Budenzauber pur: Turnier mit reichlich Derbyatmosphäre

+
Das Teilnehmerfeld des 14. Stuifencup - powered by Intersport Schoell, den der TSGV Waldstetten am 05. und 06. Januar 2023 bereits zum 14. Mal ausrichtet, ist bemerkenswert.

Fußball Eine der besten Nachwuchsteams sind am 5. und 6. Januar beim 14. Nationale Stuifencup des TSGV Waldstetten am Start.

Waldstetten. In der Waldstetter Schwarzhornhalle findet am 5. und 6. Januar 2023 der bereits 14. Nationale Stuifencup - powered by Intersport Schoell statt. Einige der besten Fußball-Teams sind beim TSGV Waldstetten zu Gast. Stuttgarter Kickers, SSV Ulm 1846, FC Augsburg, Karlsruher SC, 1.FC Heidenheim, Berliner SC unser Ostalbclub VfR Aalen und natürlich die Waldstetter Löwen. Wie in den vergangenen Jahren dürfen sich die Zuschauer und Fußballfreunde auf attraktive und hochspannende Spiele im Juniorenfußball freuen.

„Bereits in den Vorjahren war der Stuifencup ein echter Zuschauermagnet und so hoffen wir auch dieses Mal wieder auf eine prall gefüllte Schwarzhornhalle,“ freut sich TSGV-Organisator Rainer Uhl. Neben der sportlichen Brisanz soll der Cup ein Klassentreffen zum Kräftevergleich der großen Teams bilden. Derbyatmosphäre sind mit den Teams von Heidenheim und Aalen zu erwarten und könnten beim Aufeinandertreffen der Stuttgarter gegen die Augsburger Fuggerstädter zum großen Highlight führen. TSGV-Abteilungsleiter Matthias Butros: „Ich hoffe, dass sich viele Spieler, Funktionäre und Fans über ein Wiedersehen freuen und der Stuifencup eine tolle Veranstaltung für alle Beteiligten wird.“ Bei diesem Rundumbanden-Turnier gibt es viele attraktive und hochinteressante Preise zu gewinnen. Die Tombola findet während der Turniertage statt. Die besten Junioren-Kicker werden mit dem Preis des wertvollsten Spielers geehrt. Der beste Torhüter wird mit einem Sonderpreis belohnt.

Akribisch vorbereitet

Für die Verantwortlichen bedeutet dieses Turnier einen außergewöhnlichen organisatorischen Aufwand, wie Jugendleiter Rainer Wagenblast und Mit-Organisator Rainer Uhl berichten: „Auf diese Turniertage müssen sich alle Helferinnen und Helfer akribisch vorbereiten. Wenn sich der Bundesliganachwuchs ankündigt, muss an den Turniertagen ein garantiert reibungsloser Ablauf gewährleistet sein. Den Fußballfans wird einiges geboten. Es werden sicherlich manche überrascht sein, auf welch hohem Leistungsniveau die jungen Nachwuchskicker unterwegs sind. Für unsere Jugendspieler ist dieses Turnier immer der Höhepunkt des Jahres. Die Löwen freuen sich alle so sehr darauf. In den Pausen wird dem Nachwuchs zudem ein sportgerechtes Essen in der Mensa der benachbarten Franz-von Assisi-Schule serviert. Hier gilt unser Dank Schulleiter Willbold.“

Topturnier in Süddeutschland

Es ist schon erstaunlich was die Fußballabteilung des TSGV Waldstetten alles leistet, so ergänzt Mit-Organisator Rainer Uhl: „Unser Ziel ist es, das Niveau der vergangenen Jahre aufrechtzuerhalten oder gar auszubauen, was nicht immer einfach ist. Doch nun sind wir etabliert und gehören zu den Top fünf Turnieren im süddeutschen Raum.“

Da helfen der Fußballabteilung des TSGV Waldstetten vor allem zwei Dinge: Der gute Ruf des Turniers weit über die Ostalb-Grenzen hinweg. Unterkunft und Verpflegung sowie perfekt vorbereitete Spielstätten (Rundumbande) sind für die Nachwuchsprofis eine bereits erwartete Selbstverständlichkeit. All dies bietet der Stuifencup. Apropos Unterkunft: Die Kicker des Berliner SC werden bei den Jugendspielern der TSG Hofherrnweiler nächtigen. So manche dauerhafte Freundschaft hat sich dadurch entwickelt, was allen Beteiligten um so mehr freut. „Dafür ein großes Dankeschön im Namen der Fußballabteilung des TSGV Waldstetten,“ so TSGV-Abteilungsleiter Matthias Butros. Des Weiteren die persönliche Verbindung zu den Jugendtrainern der Proficlubs. „Da müssen wir dann nicht erst bei den Jugendleitern anfragen, sondern können das auf kurzem Wege gleich bei den Trainern tun, um weiterhin gute sportliche Erfolge, schöne, attraktive und erlebnisreiche Turniertage zu haben,“ erläutert Rainer Uhl.

TSGV-Abteilungsleiter Matthias Butros bedankt sich bei der Gemeinde Waldstetten für die Bereitstellung der Schwarzhornhalle. „Unser Bürgermeister Michael Rembold hilft uns in jeder Beziehung. Das ist nicht unbedingt selbstverständlich. Mit unserem Stuifencup erlebt die Gemeinde einen weiteren Höhepunkt des aktiven Gemeindelebens. Wir freuen uns, Treffpunkt vieler fußballbegeisterter junger Menschen zu sein.“

Ein echtes Fußballfest

Die 14. Auflage des traditionsreichen Turniers wird auch 2023 ein echtes Fußballfest. An beiden Turniertagen werden die Zuschauer voll auf ihre Kosten kommen und Jugend-Spitzenfußball erleben dürfen. ,,Der Nachwuchs der deutschen Bundesliga wird zeigen, wie schnell, präzise, trickreich und ausdauernd in den unteren Jahrgängen gespielt wird. Zudem werden die Begegnungen mit neuen Bällen, welche vom Förderverein des TSGV Waldstetten gesponsert werden, ausgetragen. Vielen Dank an den Vorsitzenden Jürgen Morbitzer “ so TSGV-Presseorganisator Martin Waibel. Die Verantwortlichen, unterstützt von den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern der Fußballabteilung des TSGV Waldstetten, versprechen wieder einmal, ein rundum gelungenes Paket aus tollem Sport und guter Unterhaltung in die Waldstetter Schwarzhornhalle zu zaubern. Und wer weiß: Vielleicht wird man den einen oder anderen jungen Kicker in einigen Jahre dann bei den ,,Großen“ wiedersehen...

Donnerstag, 5. Januar

U13-Turnier. Beginn: 9:00 Uhr

Gruppe A: VFR Aalen, Berliner SC, SSV Reutlingen, Karlsruher SC, 1.FC Normannia Gmünd, TSGV Waldstetten.

Gruppe B: 1.FC Heidenheim, SSV Ulm 1846, 1.FC Schweinfurt, FSV Frankfurt, FSV Hollenbach, TSG Hofherrnweiler.

Freitag, 6. Januar

U11-Turnier. Beginn: 9:00 Uhr

Gruppe A: SSV Reutlingen, SSV Ulm 1846, SG Sonnenhof Großaspach, Karlsruher SC, 1.FC Normannia Gmünd, TSGV Waldstetten.

Gruppe B: SV Stuttgarter Kickers, 1.FC Heidenheim, FSV Waiblingen, FC Augsburg, 1.FC Donzdorf, TSG Hofherrnweiler.

⋌Martin Waibel

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare