Dalbudak nicht mehr Trainer in Weiler

+
Fußball, Symbolbild

René Franke übernimmt für Mükayil Dalbudak im Abstiegskampf.

Weiler i.d.B. Mükayil Dalbudak, Cheftrainer des Fußbal-Kreisliga-A-Ligisten TV Weiler i.d.B., wird ab sofort nicht mehr an der Seitenlinie der „Weilermer" fungieren. In sehr langen und intensiven Gesprächen mit der Mannschaft und der Abteilungsleitung über die Osterfeiertage gab Dalbudak seine Entscheidung bekannt. Darüber informierte der Verein jetzt. 

Mükayil Dalbudak hat sich diesen Schritt nicht leicht gemacht, da hier auf keinen Fall der Eindruck entstehen sollte, er würde seine Mannschaft im Abstiegskampf im Stich lassen. „Für einen Außenstehenden bietet sich nun natürlich - gerade weil sowieso schon bekannt ist, dass er den TV Weiler zum Saisonende verlassen werde – die Mutmaßung, er verlasse ein in Seenot geratenes Schiff", so Dalbudak. Das dem nicht so ist, darauf legen auch die Verantwortlichen des TV Weiler größten Wert.

Dalbudak war seit nunmehr 6 Jahren auf und neben dem Platz eine der tragenden Säulen der fußballerischen Erfolgsgeschichte des TV Weiler i.d.B.. „Mükayil Dalbudak ist einer derjenigen Typen, die man leider immer weniger zu sehen bekommt, geschweige denn zu seinen Bekannten und Freunden zählen darf...... die für Ihre Leidenschaft, den Fußball, alles was sie zur Verfügung haben in die Waagschale werfen und für den Erfolg leben" so der Abteilungsleiter Jürgen Knies „Und gerade, weil der Mücky alles für den Erfolg seiner Jungs zu opfern bereit sei, stellt er seine Leidenschaft – das Traineramt – zur Verfügung", so Knies weiter.

René Franke wird für die verbleibende Saison versuchen, die „Weilermer" zurück in die Erfolgsspur zu bringen. René Franke ist aktuell noch aktiver Spieler der Weilermer und hat in dieser Zeit seinen Trainerschein gemacht. Am vergangenen Freitag nutzte man schon die erste Gelegenheit, beim Heimspiel gegen den derzeit drittplatzierten FC Schechingen, die Weichen für den Nichtabstieg zu stellen.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare