Delphine zeigen starke Leistungen

+
Drei Aalener Delphine schwimmen beim 29. Adventsschwimmfest im thüringischen Erfurt.

Drei Aalener Delphine starten beim 29. Adventsschwimmfest im thüringischen Erfurt erfolgreich.

Erfurt. Drei Schwimmer des SC Delphin Aalen starteten in Erfurt/Thüringen. Beim 29. Adventsschwimmfest in der Roland-Matthes Halle wurde auf der 50 m Bahn um die Platzierungen gekämpft. In einem Feld von 37 Vereinen aus dem gesamten Bundesgebiet schlugen sich die Aalener Schwimmer beachtlich und brachten acht Medaillen mit nach Hause.

Michael Hees (2009) erschwamm sich in einem starken Teilnehmerfeld vier Bronzemedaillen und eine Silbermedaille. Auf der 50 m Freistilstrecke konnte er sich mit 28,36 Sekunden ins Finale schwimmen. Dort erreichte er einen dritten Platz. Bei seinen weiteren Starts stieg er mit neuen Bestzeiten aus dem Wasser. 50 m Schmetterling in 33,61 Sekunden , 200 m Freistil in 2.17,48 Minuten , 50 m Rücken in 36,61 Sekunden und auf die 100 m Freistil schwamm er 1.02,66 Minuten.

Finja Wiegand (2009) präsentierte sich ebenfalls stark. Mit einer Zeit von 30,24 Sekunden im 50 m Freistilrennen errang sie die Bronzemedaille und konnte sich für das Finale qualifizieren. Dort blieb sie mit 30,06 Sekunden nur knapp über der 30 Sekundenmarke. Ihre weiteren Ergebnisse: 200 m Freistil 2.32,18 Minuten, 50 m Rücken 36,25 Sekunden, 50 m Schmetterling 37,18 Sekunden. Am Ende eines harten Wettkampfwochenendes blieb sie auf der 100 m Freistilstrecke knapp über ihrer Bestzeit.

Ihre Schwester Lena Wiegand ging über drei Strecken an den Start. Die 200m Kraul schwamm sie in 2.45,08 Minuten. Mit dieser Bestzeit erreichte sie einen tollen zweiten Platz. Über 100 m und 200 m Brust schwamm sie konzentriert zu Bronze und Gold. Somit nahm sie am Ende des Tages einen kompletten Medaillensatz mit nach Hause. Es hat sich gezeigt, dass sich die gute Trainingsarbeit bezahlt macht.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare