Den Sieg verschenkt

Die ASA-Herren führen - und spielen 22:22.

Aalen. Die Männer der Aalener Sportallianz von Hajo Bürgermeister und Holger Merz spielten bei der Verbandsligareserve der HSG Winzingen/Wissgoldingen/Donzdorf 22:22 Unentschieden, gaben dabei aber einen Sechs-Tore-Vorsprung aus der Hand. Auf sechs Stammkräfte (Karastergios, J. Kraft, F. Kraft, Stock, Kusiek, Roth) musste das Trainerduo ganz verzichten, Mario Bleier und Simon Vandrey gingen geschwächt ins Spiel. Dafür kamen Daniel Stuckenberger und Andreas Schulze zu ihrem ersten Einsatz.

Die Anfangsphase beim Drittletzten war eine sehr zähe Angelegenheit. Im Angriff allerdings drückte der Schuh gewaltig, man tat sich unheimlich schwer Chancen zu kreieren. In den letzten fünf Minuten des ersten Durchganges gelang es dann, sich wenigstens auf 6:9 abzusetzen. Der zweite Durchgang begann gut für die Allianz-Jungs, man konnte sich auf 9:16 absetzen. Auch beim 15:21 zehn Minuten vor Spielende sah die Sportallianz noch wie der sichere Sieger aus, aber von da an lief nichts mehr zusammen. Letztlich kam es zum 22:22 Endstand.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare