Der Adler fliegt nach Oberböbingen

+
In geselliger Runde wurde der Saisonabschluss der Freundschaftsrunde Auflageschießen gefeiert. Die Schützenkameradschaft Oberböbingen holte sich als Sieger erneut den inzwischen legendären Adler.

Siegerehrung der Senioren-Freundschaftsrunde Auflageschießen des Schützenkreises Schwäbisch Gmünd.

Brainkofen.

Beachtlich war die Resonanz auf Kreissportleiter Günter Buschs Einladung ins Brainkofer Schützenhaus zur Siegerehrung der Senioren-Freundschaftsrunde Auflageschießen. Nach zwei Jahren coronabedingter Unterbrechung konnten die Seniorenschützen wieder in geselliger Runde den Saisonabschluss feiern. Geschossen wurde beim Rundenwettkampf sowohl mit der Luftpistole als auch mit dem Luftgewehr, wobei unabhängig von der Disziplin die drei besten Resultate gewertet wurden.    

Den inzwischen legendären Adler durfte erneut das Team I der Schützenkameradschaft Oberböbingen als Sieger in Empfang nehmen. Urkunden und Zusatzpreise überreichte der Kreissportleiter den sechs erfolgreichsten Mannschaften. Die Luftgewehrschützen Rudolf Wiedmann, Wolfgang Klotzbücher, Richard Maier, Dieter Schuhmacher und Albert Wittmann steuerten zum Saisonsieg der Oberböbinger am meisten bei. Mit einem Vorsprung von 45,1 Ringen verwiesen sie die Mannschaft der Schützengilde Jagstzell auf Platz zwei.

 Abschlusstabelle: 1. SKam Oberböbingen I 5702,9, 2. SGi Jagstzell 5657,8, 3. SV Göggingen 5650,7, 4. SKam Oberböbingen II 5644,0, 5. SGes Hussenhofen 5595,5, 6. SV Brainkofen I 5554,7, 7. SV Brainkofen II 5520,3, 8. SV Leinzell 5491,0, 9. SV Durlangen 5420,4, 10. SV Lindach 5407,3,  

Die Bestplatzierten mit dem Luftgewehr: 1. Rudolf Wiedmann (SKam Oberböbingen I) 1904,4 Ringe, 2. Wolfgang Klotzbücher (SKam Oberböbingen I) 1902,4 Ringe,- 3. Willi Dangelmaier (SGes Hussenhofen) 1896,4 Ringe.

Die Bestplatzierten mit der Luftpistole: 1. Harald Ziel (SV Lindach) 1812,9 Ringe, 2. Klaus Schurr (SV Lindach) 1804,1 Ringe, 3. Claus Schrimpf (SGes Hussenhofen) 1780,5 Ringe. (ep)    

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare