Der Dritte kommt zum ersten Heimspiel

+
Begegnung in der Württembergliga

Am Sonntag empfängt Hofen/Hüttlingen den TV Flein.

Hüttlingen. Am Sonntag um 17 Uh, empfangen die Damen 1 der SG Hofen/Hüttlingen den Tabellendritten TV Flein in der Limeshalle in Hüttlingen.

Die Mädels um Trainer Stefan Linsenmaier sind auf Wiedergutmachung aus. Nach dem verpatzten ersten Rückrundenspiel am vergangenen Wochenende wollen die Mädels mit vereinten Kräften und mit Heimvorteil den Damen aus Flein gegenüber treten. Wohlwissend, dass die Gegnerinnen eine tolle Saison spielen und mit 15:7 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz überwinterten, ist dennoch das Ziel eine starke und vor allem geschlossene Mannschaftsleistung auf die Platte zu bringen.

Das Hinspiel im September gegen den TV Flein verlor man mit 33:26. Hier kassierte man im Vergleich zu allen anderen absolvierten Spiele bislang die meisten Gegentore. Da die SG Mädels bereits einige Male eine hervorragende Abwehrleistung unter Beweis stellen konnten, gilt es hier vor allem aus der Abwehr heraus zu glänzen und die Gegner nicht durchbrechen zu lassen. Die Gegentore gilt es also in jedem Fall im Vergleich zum Hinspiel deutlich geringer zu halten.

Das Tabellenmittelfeld ist aktuell sehr verdichtet, weshalb ein Punktegewinn essentiell ist, um nicht nach Hinten abzufallen. Aktuell befinden sind die Damen 1 der SG2H bei einem Punktekonto von 9:13 auf dem 7. Tabellenplatz in der Württembergliga der Damen.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare