Der FC Durlangen deklassiert die SG Bettringen II

+
Fußball, Kreisliga A I, TV Straßdorf, TSF Gschwend

Mit einem Doppelpack krönt Yannik Beigl den klaren 5:0-Sieg des FC Durlangen.

Ostalbkreis. Die Rückrunde in der Kreisliga A I hat angefangen und leitet die entscheidende Phase der Saison ein. Der FC Durlangen startet mit einem Sieg über Bettringen fulminant in die Rückrunde und setzt damit ein wichtiges Zeichen im Aufstiegskampf. Der TSGV Waldstetten gewinnt sammelt den gegen den TV Herlikofen wichtige Punkte und kann sich bis auf drei Punkte vom Relegationsplatz absetzen.


TSGV Waldstetten II -
TV Herlikofen 2:1 (1:1)

Waldstetten erzielte in der 15. Minute das 1:0. Danach fand der TV aber besser ins Spiel und konnte in der 30. Minute den Spielstand egalisieren. Auch die zweiten Halbzeit war insgesamt ausgeglichen. Lange sah es nach einem Remis aus, doch in der Schlussminute gelang Waldstetten doch noch der Lucky-Punch durch Eiberger zum 2:1-Sieg.

Tore: 1:0 Itzelberger (21.), 1:1 Antoni (36.), 2:1 Eiberger (90.)


VfL Iggingen -
TSV Heubach ⋌3:0 (1:0)

In der ersten Halbzeit war die Partie ausgeglichen. Die Heubacher hatten ein wenig mehr vom Spiel, allerdings konnten sie sich daraus kaum Chancen erspielen. Kurz vor der Pause schlug der VfL zu und so ging es mit einer 1:0 Führung in die Pause. Der TSV erhöhte zu Beginn der zweiten Halbzeit den Druck, doch konnte sich nicht belohnen. Als Iggingen das 2:0 erzielte, war das Spiel entschieden. Am Ende trennten sich die beiden Teams mit 3:0.

Tore: 1:0 Leinmüller (30.), 2:0 Schürle (68.), 3:0 Sachsenmeier (85.)


TV Straßdorf -
FC Schechingen ⋌0:1 (0:0)

Der TV zeigte sich von Beginn an dominant und erspielte sich viele gute Möglichkeiten, doch belohnen konnte sich Straßdorf damit nicht. In der ersten Hälfte gelang Schechingen offensiv kaum etwas, dennoch konnten sie hinten die Null bis zur Pause halten. In der zweiten Halbzeit erwischte Schechingen dann einen Blitzstart und ging nur vier Minuten nach Wiederanpfiff in Führung. Straßdorf erhöhte im Anschluss den Druck, konnte allerdings keinen Treffer mehr verbuchen.

Tore: 0:1 Abele (49.)


FC Durlangen -
SG Bettringen II ⋌5:0 (4:0)

Die Durlanger starteten furios in die Partie und dominierten das Spielgeschehen. So fiel in der ersten hälfte ein Tore nach dem anderen und die SG kam nicht mehr hinterher. Zum Ende der ersten Halbzeit war die Partie beim Spielstand von 4:0 bereits entschieden. Im zweiten Spielabschnitt verwaltete der FC die Partie. Am Ende fiel eine weiterer Treffer zum 5:0 Endstand. Der überragende Mann der Durlanger war Yannik Beigl, der mit einem Doppelpack glänzen konnte.

Tore: 1:0 Seitz (8.), 2:0 Rusche (19.), 3:0 Knaus (42.), 4:0 Beigl (45.), 5:0 Beigl (54.)


SV Hussenhofen -
SV Lautern ⋌ 1:0 (1:0)

Der entscheidende Treffer der Partie fiel bereits in der neunten Minute. Nach einem Freistoß erzielte Hussenhofen per Kopfball das 1:0. Im weiteren Verlauf sahen die Zuschauer ein sehr ausgeglichenes Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten. Am Ende schafft es Hussenhofen, die Führung zu verteidigen und gewinnt damit nicht unverdient mit 1:0.

Tore: 1:0 Sommer (9.)


TV Lindach -
Stern Mögglingen ⋌1:1 (0:0)

In der ersten Halbzeit der Partie konnte sich keines der beiden Teams mit einem Treffer belohnen und so ging es torlos in die Kabine. Auch in der zweiten Halbzeit mussten die Zuschauer lange auf einen Treffer warten. In der 76.Minute war es dann soweit und Mögglingen ging in Führung. das letzte Wort hatte allerdings der TV, der mit dem Schlusspfiff den Ausgleichstreffer erzielte.

Tore: 0:1 Keskin (76.), 1:1 Demiral (90.)


TSV Böbingen -
Germania Bargau II ⋌3:1 (1:1)

Die Gäste aus Bargau fanden besser ins Spiel und gingen früh in Führung. Per Handelfmeter kurz vor der Pause glich Böbingen aus. In der zweiten Hälfte kam der TSV mehr zum Zug, dennoch hatten auch die Bargauer ihre Chancen. Am Ende konnte sich nur Böbingen für die Chancen belohnen und so siegte der TSV mit 3:1.

Tore: 0:1 Ziscka (9.), 1:1 Ziegler (38.), 2:1 Ziegler (68.), 3:1 Iacobucci (90.)


TV Weiler i.d.B. -
TV Heuchlingen ⋌2:1 (0:0)

In der ersten Hälfte passierte relativ wenig und es gab kaum Torchancen. Erst mit dem 1:0 für Heuchlingen in der 62. Minute nahm die Partie fahrt. Weiler gab nun alles, um die Niederlage abzuwenden. Die Mannschaft erhöhte den Druck und konnte sich durch einen Doppelschlag in der Schlussviertelstunde belohnen. Heuchlingen konnte nicht mehr antworten und so blieb es beim 2:1 für den TV Weiler.

Tore: 0:1 Erger (62.), 1:1 Schneider (78.), 2:1 Matuschek (80.)

⋌David Bernand

Fußball, Kreisliga A I, TV Straßdorf, TSF Gschwend
Fußball, Kreisliga A I, TV Straßdorf, TSF Gschwend
Fußball, Kreisliga A I, TV Straßdorf, TSF Gschwend

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare