Der "Sparkassen-Cup" im Tischtennis findet nicht statt

+
Der "Sparkassen-Cup 2022" fällt aus.

SG Bettringen muss ihr Traditionsturnier wieder absagen - Sporthallen bleiben in den Ferien geschlossen.

Bettringen. Die Tischtennis-Abteilung der SG Bettringen muss mitteilen, dass der Sparkassen-Cup 2022 am 2. Weihnachtsfeiertag erneut nicht stattfinden kann und das Turnier endgültig absagen.

Nachdem in den vergangenen beiden Jahren, das Turnier wegen der Pandemie nicht durchgeführt werden konnte, ist dieses Mal ein Energie-Sparpaket der Stadt Schwäbisch Gmünd der Grund, das bedeutet, dass in den Weihnachtsferien alle Sporthallen geschlossen werden.

Versuche ohne Erfolg

Die Tischtennis-Abteilung der SG Bettringen war in den vergangenen Wochen intensiv im Austausch mit dem Amt für Bildung und Sport und Oberbürgermeister Richard Arnold und hat alles versucht, um das Turnier am 26. Dezember doch möglich zu machen. Mit großem Bedauern habe der Oberbürgermeister in einem persönlichen Telefonat schließlich absagen müssen, sagen die Veranstalter.

Alternativen werden gesucht

Es trifft die Tischtennis-Abteilung hart, nun zum dritten Mal in Folge kein Turnier austragen zu können. Deshalb hat sich in der Abteilung ein kleines Sparkassen-Cup-Gremium gebildet, welches über mögliche Alternativen wie eine Terminverschiebung oder sonstige Konzepte nachdenkt.

Der "Sparkassen-Cup 2022" fällt aus.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare