Der SSV Aalen gewinnt das Derby gegen die SG Union

+
In der Kreisliga A II hatte der TV Bopfingen den SV Kerkingen zu Gast.

In sieben Partien gibt es in der Kreisliga A II fünf Auswärtssiege, Schrezheim gewinnt mit 5:0 in Rosenberg.

Ostalbkreis. Spitzenreiter Tannhausen/Stödtlen holte nach dem Punktverlust in der Vorwoche seinen siebten Sieg in Pfahlheim. Der SSV Aalen gewann das Lokalderby gegen dier SG Union mit 2:1 und bleibt dran, ebenso der Zweite Hüttlingen mit dem Auswärtssieg in Elchingen. Wie überhaupt fünf der Spiele von den Gastmannschaften gewonnen wurden.

TSV Westhausen –

FC Röhlingen⋌ 1:2 (1:2)

Die Gäste starteten schwungvoll in die Partie und gingen verdient in Führung. In der 2. Halbzeit übernahm die Heimmannschaft das Spiel, große Chancen blieben aber weitestgehend aus.

Tore: 0:1 Rieger (4.), 0:2 Rieger (15.), 1:2 Schneider (33.); Res: 0:1

SV Pfahlheim –

SGM Tannhausen/St. ⋌1:2 (0:2)

Die SGM war von Beginn spielbestimmend und ging verdient mit 2.0 in Führung, Nach der Pause kontrollierten die Gäste die Partie, Pfahlheim konnte wenig Zwingendes erspielten, erst gegen Ende gelang der Anschluss.

Tore: 0:1 Salinger (17.), 0:2 Weißenburger (33.), 1:2 Wohlfrom (90.)

TV Bopfingen –

SV Kerkingen ⋌0:1 (0:1)

In einem fairen Derby, waren die Gäste in der ersten Halbzeit agiler und ballsicherer. Bopfingen drückte in der zweiten Halbzeit auf den Ausgleich, allerdings vergebens. Ein Remis wäre gerecht gewesen.

Tor: 0:1 Krisch (12.)

SV Elchingen –

TSV Hüttlingen ⋌1:2 (1:1)

Der Aufsteiger lieferte dem TSV eine weitgehend ausgeglichene Partie. Hüttlingen war aber letztlich cleverer und nützte seine Chancen konsequent und sicherte sich den verdienten Sieg.

Tore: 0:1 Hahn (13.), 1:1 Minder (40.), 1:2 Schneider (80.)

SSV Aalen -

Union Wasseralfingen ⋌2:1 ( 1:0 )

Ein Derby auf schweren Platzverhöltnissen bei dem die Union gut mitspielte und auch die ein oder andere Torchance kreierte.Der überragende Keeper des SSV lies die Union ein ums andere mal verzweifeln. Der SSV nutzte dabei seine Chancen besser und gewann zwar etwas Glücklich aber dennoch nicht unverdient mit 2:1

Tore: 1:0 Beer (25.), 2:0 Eigentor (52.), 2:1 Eckartsberg (65.)

SV Kirchheim/D. –

SGM Eigenzell-Ellenberg ⋌1:1 (0:0)

Die SV Eintracht Kirchheim/Dirgenheim und die SG Eigenzell-Ellenberg teilten sich die Punkte, Tore filen erst spät. Der SV wurde der Favoritenrolle nicht gerecht.

Tore: 1:0 Bortolazzi (75.), 1:1 Lechner (90.)

TSV Adelmannsfelden –

TSV Ellwangen ⋌2:3 (0:2)

Ein verdienter Sieg der Gäste, die in der zweiten Hälfte das klar bessere Team waren und sich trotz des Ausgleichs der Gastgeber den Sieg aufgrund der besseren Torchancen letztlich verdient haben

Tore: 0:1, 02 Selimi (15./24.), 1:2 D. Hahn (61.), 2:2 P.Hahn (78.) 2:3 Taher (89.).

Spfr Rosenberg –

SG Schrezheim ⋌0:5 (0:3)

Schrezheim kam gleich besser in die Partie und profitierte von Fehlern der Heimmannschaft. In der zweiten Hälfte war es ein weitgehend ausgeglichenes Spiel, der Sieg geht in der Höhe in Ordnung.

Tore: 0:1 Mieder (16.), 0:2 Kucher (32.), 0:3 Kucher (34.), 0:4 Blank (75.), 0:5 Kübler (88.); Res. 2:4.

Abschlag.
In der Kreisliga A II hatte der TV Bopfingen den SV Kerkingen zu Gast.
In der Kreisliga A II hatte der TV Bopfingen den SV Kerkingen zu Gast.
In der Kreisliga A II hatte der TV Bopfingen den SV Kerkingen zu Gast.
In der Kreisliga A II hatte der TV Bopfingen den SV Kerkingen zu Gast.
In der Kreisliga A II hatte der TV Bopfingen den SV Kerkingen zu Gast.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare