Der TV Wetzgau hat einen Vize-Europameister

  • Weitere
    schließen
+
Andreas Toba glänzt bei der Europameisterschaft in Basel und holt Silber am Reck.

Wetzgaus Bundesligaturner Andreas Toba aus Hannover holt EM-Silber in Basel.

Basel.

Die Goldmedaille für Andreas Toba war zum Greifen nahe im Reckfinale bei der Europameisterschaft in Basel. Als Bester der Qualifikation hatte sich der Bundesligaturner des TV Wetzgau für dieses Finale qualifiziert. Den goldenen Schlusspunkt dieser EM setzte am späten Sonntagnachmittag der Russe Dawid Beljawski, der mit einer glänzenden Übung Toba auf Rang zwei verwies.

Doch der 30-Jährige aus Hannover freute sich dennoch wie ein Schneekönig, bekreuzigte sich und hatte Tränen in den Augen. „Mit 30 Silber geholt. Für mich ist das ein wahrgewordener Traum.“

Seine gesamten Bundesligakollegen des Deutschen Vizemannschaftsmeisters TV Wetzgau hatten ihm die Daumen gedrückt. TVW-Chefcoach Paul Schneider saß zuhause gebannt vor dem Monitor und verfolgte den Wettkampf im Livestream. „Das ist eine Sensation“, freute er sich mit seinem Athleten. Zu Gold hätte nicht viel gefehlt. Beim Adlerschwung in den Handstand ist Toba ein kleiner Fehler unterlaufen. Er konnte nicht umgreifen und musste in die falsche Richtung weiterturnen. „Das hat ihm einen halben Punkt gekostet“, weiß Schneider. Toba erhielt 13,833 Punkte. Beljawski 14,066.

Ob der Weltklasseturner des TV Wetzgau damit am Reck zu den Medaillenkandidaten zählt, bleibt abzuwarten. „In Tokio wird die gesamte Weltklasse, auch die Japaner und Chinesen, am Start sein“, sagt Schneider. „Da wird es schon verdammt schwierig, überhaupt ins Finale der besten Acht zu kommen.“ Alle, die dies schaffen, dürfen sich Medaillenhoffnungen machen.

Als ausgesprochener Mehrkämpfer ist Andreas Toba kein echter Reckspezialist. Die EM-Medaille ist daher umso höher zu bewerten.

Auch mit den Leistungen von TVW-Bundesligaturner Glenn Trebing am Pauschenpferd und Barren ist Schneider zufrieden.

Nach Schwäbisch Gmünd kommen werden Toba und Trebing voraussichtlich erst wieder zum Bundesligaauftakt Ende September nach den Olympischen Spielen. Seine Wetzgauer Teamkollegen Arne Halbisch, Valentin Zapf sowie Neuzugang Thore Beissel haben im Juni die Möglichkeit, ihrem EM-Silbermedaillengewinner bei den Deutschen Meisterschaften in Dortmund für seinen Erfolg zu gratulieren.

Für mich ist das ein wahrgewordener Traum.“

Andreas Toba, Vize-Europameister am Reck
Glenn Trebing bei der EM in Basel am Barren. Foto. imago-images

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL