Deutlicher Sieg für TSV Essingen

+
In der Fußball Verbandsliga spielte der TSV Essingen zuhause gegen den SC Geislingen.

Mit 4:1 gewann der TSV Essingen sein Heimspiel gegen den SC Geislingen. Zwei Tore und eine Vorlage kamen dabei von Yusuf-Serdar Coban.

Essingen

Der TSV trotzt einem Rückstand, dreht die Partie und gewinnt am Ende deutlich gegen die Aufsteiger aus dem Eybacher Tal.

Der TSV Essingen kam gut in die Partie, übernahm von Beginn an die Kontrolle und hatte auch die ersten Tormöglichkeiten der Partie. In der 4. Minute bereits verpassten gleich drei Essinger Akteure eine scharfe Hereingabe von Coban nur knapp. In der 9. Minute hatte Torjäger Niklas Groiß die große Möglichkeit zur Führung nach Zuspiel von Erman Kilic, doch Essingens Nummer 9 jagte den Ball über das Tor. In der 14. Minute dann die völlig überraschende Führung der Gäste. Nach einer Flanke von der rechten Seite war Nermin Ibrahimovic in der Mitte völlig frei und hatte keine Mühe den Ball ins Tor zu köpfen.

Coban dreht die Partie

Nach dem Rückstand brauchte die Mannschaft von Simon Köpf ein paar Minuten um wieder in die Spur zu finden. Die Zielstrebigkeit der Anfangsminuten war in der Phase nach dem Rückstand nicht mehr zu erkennen. In der 28. Minute sollte sich dies jedoch ändern. Nach feinem Zuspiel von Niklas Weissenberger, blieb Coban ruhig und verwandelte sicher ins linke Eck zum Ausgleich. Nur zwei Minuten später dribbelte Fabian Leidenbach in den Strafraum und konnte nur mit einem Foul gestoppt werden. Coban schnappte sich das Leder und bezwang den Gästekeeper Max Piegsa ein zweites Mal zur 2:1 Führung. Kurz vor der Pause gelang Coban fast der lupenreine Hattrick, doch sein Freistoß aus 17 Metern konnte Piegsa mit einer starken Parade entschärfen.

Eckball sorgt für Entscheidung

In der zweiten Halbzeit bekamen die Zuschauer im Schönbrunnenstadion wenig spielerische Highlights zu sehen. „In der zweiten Halbzeit hat Geislingen es dann sehr ordentlich defensiv gemacht und wir haben es nicht mehr wie zum Ende der ersten Halbzeit geschafft großen Druck aufzubauen“ sah auch Köpf ein eher unspektakuläres Spiel in der zweiten Halbzeit. In der 78. Minute gelang der Heimelf dann trotzdem die Vorentscheidung. Nach einem Eckball von Coban war Lennart Ruther zur Stelle und köpfte zum 3:1 ein. Die Geislinger Gegenwehr war nun gebrochen, der eingewechselte Rösch vergab zunächst die große Chance auf das 4:1, besser machte es mit dem Schlusspfiff dann Niklas Weissenberger, der nach Zuspiel von Patrick Auracher für den 4:1 Endstand sorgte.

Schwierige Auswärtsaufgabe

Eindrucksvoll springt die Mannschaft von Simon Köpf aktuell von Sieg zu Sieg. Nun wartet allerdings eine ganz schwierige Aufgabe auf seine Mannschaft. Der SV Fellbach, aktuell auf dem 5. Tabellenplatz liegt nur drei Punkte hinter Essingen und konnte in dieser Saison zuhause auch schon die Normannia aus Gmünd, aktuell Tabellenführer, besiegen.

Mit 5 Siegen in Serie reist der TSV Essingen jedoch mit maximalem Selbstvertrauen nach Fellbach und wird sich für dieses Spitzenspiel bestens gewappnet sehen. Anpfiff in Fellbach ist am Samstag um 14:00.

Essingen – Geislingen ⋌4:1 (2:1)

TSV: Weisheit – Ruther, Etemi (13. Leidenbach), Weissenberger, Groiß (69. Rösch), Coban, Lang, Melo (65. Eckl), Biebl, Auracher, Kilic (83. Handanagic)

Tore: 0:1 Ibrahimovic (14.), 1:1 Coban (28.), 2:1 Coban FE (31.), 3:1 Ruther (78.), 4:1 Weissenberger (90+4.)

In der Fußball Verbandsliga spielte der TSV Essingen zuhause gegen den SC Geislingen.
In der Fußball Verbandsliga spielte der TSV Essingen zuhause gegen den SC Geislingen.
In der Fußball Verbandsliga spielte der TSV Essingen zuhause gegen den SC Geislingen.
In der Fußball Verbandsliga spielte der TSV Essingen zuhause gegen den SC Geislingen.
In der Fußball Verbandsliga spielte der TSV Essingen zuhause gegen den SC Geislingen.
In der Fußball Verbandsliga spielte der TSV Essingen zuhause gegen den SC Geislingen.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare