Die Advents- und die Gockelbox fand großen Anklang

  • Weitere
    schließen
+
Die Abteilung "Ess-Klasse" der SG2H. Tobias Bolsinger (links) und Joachim Joas bei der Ausgabe der Gockel-Boxen.

"Not macht erfinderisch", dachten sich auch die Verantwortlichen der SG Hofen/Hüttlingen in den letzten Wochen und Monaten. Durch das Ausbleiben von Spieltagseinnahmen und Sponsorengeldern und den trotzdem immensen monatlichen Ausgaben für Trainings- und Spielbetrieb wollte man durch einen mobilen Essensverkauf auf dem Sportgelände des TSV Hüttlingen ein paar Euro in die Kasse bringen.

"Not macht erfinderisch", dachten sich auch die Verantwortlichen der SG Hofen/Hüttlingen in den letzten Wochen und Monaten. Durch das Ausbleiben von Spieltagseinnahmen und Sponsorengeldern und den trotzdem immensen monatlichen Ausgaben für Trainings- und Spielbetrieb wollte man durch einen mobilen Essensverkauf auf dem Sportgelände des TSV Hüttlingen ein paar Euro in die Kasse bringen. Die Idee mit der Drive-In-Abholung hinter dem Aktivum war goldrichtig. Schon vor Weihnachten wurden dort Hähnchen mit Kartoffelsalat angeboten. 100 Gockelboxen fanden reißenden Absatz. Noch besser lief lief die Adventsbox wenig später. 200 Leckereien fanden ihre Abnehmer.

Beide To-Go-Aktionen wurden selbstverständlich den Hygiene- und Abstandsvorschriften gemäß "eingetütet" und ausgegeben. Weitere sollen folgen.

Mehr zum Thema

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL