Die Bildung des Nationalkaders für die WM in Japan im Blick

+
In Leinzell wurde das 6. Pokalturnier der Deutschen Shotokan Karate-Do Federation (DSKF) ausgetragen. Hier eine Szene aus einem Kumite (Kampf) der Kinder.

Ostalb-Karatekas sehr erfolgreich beim 6. Pokalturnier der Deutschen Shotokan Karate-Do Federation (DSKF) in Leinzell

Leinzell.

In Leinzell wurde das 6. Pokalturnier der Deutschen Shotokan Karate-Do Federation (DSKF) ausgetragen. Dabei handelt es sich um einen Wettbewerb, bei dem vor allem auch Nachwuchs-Kämpfer die Möglichkeit erhalten zum ersten Mal Turnierluft zu schnuppern. Nach zwei Jahren Corona-Pause waren dieses Jahr wieder knapp 60 Shotokan-Karatekas aus nah und fern dem Ruf von Nationalcoach Uwe Borsody Sensei (7. Dan) gefolgt um ihre Kräfte zu messen. 

Neben den Startern vom Dojo Nintai aus Reutlingen wollten vor allem die Karatekas der Ostalb-Dojos Taira TSV Großdeinbach, Fujiwara TV Heuchlingen und Tokugawa Alfdorf vor heimischem Publikum ihr Können zeigen und gingen hochmotoviert an den Start. Gestartet wurde in den Disziplinen Kata (Form) und Kumite (Kampf) in verschieden Altersund Leistungsklassen. Für viele Wettkampf-Neulinge eine Herausforderung, die die Herzfrequenz und die Adrenalinausschüttung vor und während des Starts deutlich ankurbelte. In nervenaufreibenden und spannenden Entscheidungen erzielten die Karatekas aus Großdeinbach, Heuchlingen und Alfdorf hervorragende Ergebnisse.

Für alle teilnehmenden Karatekas war es ein sehr interessanter und lehrreicher Wettbewerb,  aus dem sowohl kampftechnische als auch strategische Erfahrungen für die Wettkämpfe im kommenden Jahr mitgenommen werden konnten. Auch Nationalcoach Uwe Borsody Sensei zeigte sich mit den Leistungen der Karatekas sehr  zufrieden. Für ihn war der Wettkampf ein weiteres positives Stück im Puzzle zur Bildung des Nationalkaders für die im nächsten Jahr in Tokyo/Japan stattfindenden Weltmeisterschaften  der World Shotokan Karate-Do Federation (WSKF).

Ergebnisse der Ostalb-Athletinnen und -athleten:

Kata Kinder gemischt bis 12 Jahre: 1. Suri Sternisa (Taira), 2. Lina Griesinger (Taira), 3. Anton Hirsch (Taira).

Kihon Ippon Kumite Kinder gemischt bis 12 Jahre: 1. Lina Griesinger (Taira), 2. Suri Sternisa (Taira), 3. Susi Männel (Tokugawa)

Kata Jungen 13 bis 16 Jahre, 5. bis 1. Kyu: 2. Mark Männel (Tokugawa), 3. Florian Kwella (Taira), Kihon Ippon Kumite Jungen

13 bis 16 Jahre, 5. bis 1. Kyu: 1. Yann Maier (Taira), 2. Florian Kwella (Taira), 3. Mark Männel (Tokugawa)

Kata Mädchen 13 bis 16 Jahre: 1. Josefa Hirsch (Fujiwara)

Kihon Ippon Kumite Mädchen 13 bis 16 Jahre: 1. Josefa Hirsch (Fujiwara)

Kata Frauen, 8. bis 6. Kyu: 3. Sol Carolina Preiß (Fujiwara)

Kihon Ippon Kumite Frauen, 8. bis 6. Kyu: 2. Sol Carolina Preiß (Fujiwara)

Kata Frauen, ab 5. Kyu: 1. Marisa Vescia (Fujiwara), 2. Verena Landsinger (Fujiwara)

Kumite Frauen, ab 5. Kyu: 3. Marisa Vescia (Fujiwara), 4. Verena Landsinger (Fujiwara), 5. Cecilia Niebel (Taira)

Kata Herren, 6. bis 4. Kyu: 1. Max Burckhardt (Taira), 2. Heiko Griesinger (Taira), 3. Jonathan Häfele (Fujiwara)

Kihon Ippon Kumite Herren, 6. bis 4. Kyu: 1. Jonathan Häfele (Fujiwara), 2. Max Burckhardt (Taira), 3. Heiko Griesinger (Taira)

Kata Herren, ab 3. Kyu: 3. Vincent Borsody (Taira)

JiyuKumite Herren, ab 3. Kyu: 1. Ralph Drescher (Taira), 2. Jan Gebhardt (Taira), 3. Vincent Borsody (Taira)

Team Kata gemischt (bis 14 Jahre): 1. Taira 1 (Anton Hirsch, Suri Sternisa, Florian Kwella), 2. Taira 2 (Lena Griesinger, Olivia Fehst, Xenia Wahl)

Team Kata gemischt (ab 15 Jahre): 1. Taira 2 (Vincent Borsody, Jan Gebhardt, Max Burchard, 3. Fujiwara 1 (Marisa Vescia, Josefa Hirsch, Verena Landsinger)

Team JiyuKumite gemischt: 1. Fujiwara (Marisa Vescia, Jonathan Häfele, Jan Gebhardt), 2. Taira (Vincent Borsody, Verena Landsinger, Max Burchard)

In Leinzell wurde das 6. Pokalturnier der Deutschen Shotokan Karate-Do Federation (DSKF) ausgetragen. Im Bild die Siegerehrung Team Kumite.
In Leinzell wurde das 6. Pokalturnier der Deutschen Shotokan Karate-Do Federation (DSKF) ausgetragen. Hier eine Szene aus dem Team Kata Erwachsene.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare