Die SF Lorch marschieren weiter

+
Der SV Hussenhofen (weiß) feierte einen 2:1-Heimsieg gegen den TSGV Rechberg.

Durch den souveränen 4:0 Erfolg über Schechingen behält Lorch die Tabellenführung.

Ostalbkreis. Der TSV Böbingen kann durch den 2:0 Erfolg den Druck auf Lorch hochhalten. Im Duell um den letzten Platz trennen sich der TSGV Rechberg und der TV Weiler in einem spektakulären Spiel mit 4:4. Beide Teams warten weiterhin auf den ersten Saisonsieg.

TSV Essingen II –

SV Lautern⋌ 2:0 (1:0)

Lautern hatte mehr vom Spiel, dennoch war es das Heimteam, das in Führung ging. Auch im zweiten Durchgang war der SV die überlegene Mannschaft. Die Heimmannschaft aus Essingen lauerte in der Verteidigung und stellte durch einen Konter in der 80. Minute auf 2:0.

Tore: 1:0 Trost (9.), 2:0 Dayan (80.)

SGM Hohenstadt/Untergr. –

TV Herlikofen⋌ 1:0 (1:0)

Die SGM nutze einen Fehlpass von Herlikofen und erzielte dadurch den Führungstreffer zum 1:0. Herlikofen gab sich nicht geschlagen und rannte weiter an, belohnen konnten sich die Gäste aber nicht.

Tore: 1:0 Funk (29.)

FC Stern Mögglingen-

TV Weiler ⋌3:1 (1:0)

Mögglingen ging in der 12. Minute nach einer Standardsituation in Führung. Ansonsten gab es wenige spielerische Höhepunkte in der ersten Halbzeit. Im zweiten Durchgang erwischte Mögglingen den besseren Start. Das 2:0 in der 65. Minute war die logische Konsequenz. Der TV machte die Partie mit dem Anschlusstreffer wieder spannend. Mit der letzten Aktion fiel dann aber die Entscheidung.

Tore: 1:0 Balle (12.), 2:0 Wahl (65.), 2:1 Kapovic (82.), 3:1 Berreth (90.)

SV Hussenhofen -

TSGV Rechberg ⋌2:1 (2:1)

In der 18. Minute erzielten die Hausherren dann den Führungstreffer. Circa 13 Minuten später erhöhte der SV auf 2:0. Rechberg hatte direkt die passende Antwort parat und verkürzte postwendend. Im zweiten Durchgang konnte das Heimteam die Führung verteidigen.

Tore: 1:0 Yükselen (18.), 2:0 Kolb (31.), 2:1 Brenner (34.)

TSV Böbingen -

TSV Großdeinbach⋌3:1 (2:1)

Durch viele gute Möglichkeiten konnten sich die Gastgeber bis zur 17. Minute eine 2:0-Führung erspielen. Durch eine Nachlässigkeit in der Verteidigung verkürzte Großdeinbach nur rund vier Minuten später. Böbingen wachte danach wieder auf und spielte konzentriert nach vorne. Das 3:1 in der 63. Minute entschied die Partie.

Tore: 1:0 Sissoko (7.), 2:0 Pittner (17.), 2:1 Frank (23.), 3:1 Sissoko (63.)

FC Schechingen –

SF Lorch⋌0:4 (0:0)

Die Favoriten aus Lorch taten sich im ersten Durchgang schwer gegen Schechingen, das diszipliniert verteidigte. So gab es zur Halbzeit keinen Treffer. In der zweiten Hälfte kehrten die SF Lorch hochmotiviert auf das Feld zurück. Die Gästen ließen dem FC keine Chance. Lorch setzte Schechingen immer wieder unter Druck und gewann am Ende die Partie deutlich mit 4:0.

Tore: 0:1 Freissler (50.), 0:2 k.A. (63.), 0:3 Kreeb (69.), 0:4 Kreeb (83.)

TV Heuchlingen -

TSV Heubach⋌0:4 (0:2)

Der TSV Heubach war von Anfang an die überlegene Mannschaft. Durch einen Doppelschlag erspielte sich Heubach bis zur 27. Minute einen komfortablen 2:0-Vorsprung. Auch im weiteren Verlauf ließen die Gäste nicht locker. Am Ende erzielte der TSV Heubach zwei weitere Treffer und siegt mit 4:0.

Tore: 0:1 Riggio (22.), 0:2 Sandik (27.), 0:3 Eigentor (62.), 0:4 Demiral (84.)

FC Spraitbach -

TSB Schwäbisch Gmünd⋌ 4:0 (1:0)

Spraitbach hatte im ersten Durchgang etwas mehr vom Spiel, doch der TSB konnte dagegenhalten. In der 26. Minute schafften es die Hausherren, für die 1:0-Führung zu sorgen. Dieses Ergebnis nahmen die Teams dann auch mit in die Kabinen. Im zweiten Durchgang gelang es den Hausherren, die Gäste zunehmend unter Druck zu setzen. Das Resultat waren drei weitere Treffer zum 4:0-Endstand.

Tore: 1:0 Maletic (26.), 2:0 Fuchs (49.), 3:0 Fuchs (68.), 4:0 Maletic (74.) ⋌db

Der SV Hussenhofen (weiß) feierte einen 2:1-Heimsieg gegen den TSGV Rechberg.
Der SV Hussenhofen (weiß) feierte einen 2:1-Heimsieg gegen den TSGV Rechberg.
Der SV Hussenhofen (weiß) feierte einen 2:1-Heimsieg gegen den TSGV Rechberg.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare