Die Turn-DM fällt flach

  • Weitere
    schließen
  • schließen

Ein weiterer Wettkampf fällt der Pandemie zum Opfer

Die Deutschen Meisterschaften im Turnen sind abgesagt, das haben die zuständigen Behörden und der Deutsche Turnerbund beschlossen. Das Multisportevent hätte vom 5. bis 8 November in Düsseldorf stattgefunden. "Unser Hygienekonzept für dieses Event war sehr komplex und fundiert. Wir hätten mit viel Aufwand eine sichere Veranstaltung durchführen können. Es gibt jedoch Bereiche, auf die wir keinen Einfluss haben, zum Beispiel die Anreise der Sportler", erklärte DTB-Präsident Alfons Hölzl. "Ich bedaure zutiefst, dass wir auf die Titelkämpfe verzichten müssen, denn ich halte es für außerordentlich wichtig, dass wir den Athleten Wettkämpfe auch zur Motivation anbieten." Weil die Deutschen Turner aus Vorsicht nicht zur EM in dieTürkei fahren, haben Andreas Toba und Carlo Hörr, die in der Bundesliga für den TV Wetzgau turnen, nur noch einen Wettkampf in diesem Jahr, einen Kadertest.

Die Entscheidung über die Fortführung der Bundesliga steht noch aus.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL