Die Vereine für die Zukunft stärken

+
Die "Dance and Gymnastic's" aus Lorch werden auf der Sportkreisgala mit ihrer Showakrobatik-Aufführung auftreten.

Zwei große Events zum 50-jährigen Bestehen des Sportkreis Ostalb.

Schwäbisch Gmünd. Der Sportkreis feiert an diesem Samstag im Congress-Zentrum seine 50-jähtriges Bestehen mit zwei Aufführungen einer tollen Gala seiner Vereine. bereits am Vortag findet findet ab 17 Uhr der Sportkreistag im Gmünder Prediger statt.

 Zum Sportkreistag sind Vertreter der Sportvereine im Ostalbkreis, Vertreter der Sportfachverbände und Interessierte aus den Stadtsportbünden eingeladen. „Nach zwei Jahren Pandemie und möglicherweise vor der nächsten Erfahrung einer uns sehr einschränkenden Energiekrise sollten wir durch eine große Präsenz Geschlossenheit und Stärke zeigen“, sagt Vorsitzender Manfred Pawlita. „Bewusst werden wir deshalb unseren Geburtstag mit einem inhaltsstarken Redner  Professor Dr. Ansgar Thiel  und einer spannenden Talkrunde aus Politik und Sport zukunftsgewandt feiern.“

Ab 17 Uhr findet ein Empfang mit Getränken und einer kleinen Stärkung statt, ab 18.30 Uhr beginnt die Mitgliederversammlung im Festsaal des „Predigers“ mit dem Bericht des Vorsitzenden Manfred Pawlita. Danach folgen der Vortrag von Professor Dr Ansgar Thiel: „Sportverein(t) in der Zukunft“ und die Talkrunde „Sport, Gesellschaft und Politik“, moderiert von Jürgen Klotz vom SWR.

Weitere Berichte der Vorstände, Aussprachen darüber und Wahlen des Vorstandes folgen.

Dazu werden Delegierte zum Landessportbundtag am 17. Juni 2023 in Biberach und ein Vereinsvertreter für die Vollversammlung der Sportkreise und Vereine im WLSB gewählt.

Fulminante Sportkreisgala⋌

Die fulminante Sportgala ist der Höhepunkt des Jubiläums und wird zwei mal, um 15 Uhrund um 19.30 Uhr wird im Congress-Centrum Stadtgarten, aufgeführt. Die Besucherinnen und Besucher können sich auf ein phantastisches Programm unterschiedlicher Sport- und Showgruppen freuen. Jede Gruppe interpretiert mit ihrem Auftritt das Motto Märchen auf eigene Weise.

Zwei Gründe für die Gala gibt es: Natürlich feiert der Sportkreis Ostalb sein 50-jähriges Bestehen im Jahr 2022, aber noch viel wichtiger, es gibt viele herausragende Sportvereine im Ostalbkreis. „Wir können natürlich nicht allen Vereinen eine Plattform auf der Bühne geben, aber wir haben mit unserer Auswahl schon dafür gesorgt, dass für jeden Besucher ein Highlight dabei ist“, erklärt Manfred Pawlita, Vorsitzender des Sportkreis Ostalb.

Unter dem Motto „Märchenhafte Geschichten“ werden am 1. Oktober 14 Gruppen ihr Märchen auf eine Art und Weise präsentieren, wie sie noch keiner vorher gesehen hat. Das letzte Einhorn, Aladin, Cinderella oder Schneewittchen und die sieben Zwerge: „Das Programm wird einzigartig, emotional, akrobatisch und vor allem interessant sein für alle Besucher, egal ob Jung oder Alt“, so Manfred Pawlita.

dabei sind unter anderem Turner des TV Wetzgau, Kunstradfahrer des RSV Ebnat, Avanti Avanti von TSV Hüttlingen, der Körperbehindertenverein Ostwürttemberg, die Rollstuhl-Tanzgruppe - integrativ und weitere Gruppen. Den Schlusspunkt bildet ein Finale mit allen Beteiligten.

 

INFO: Sportkreisgala, Samstag 1. Oktober, 15 und 19.30 Uhr; Karten beim I-Punkt Schwäbisch Gmünd, Online-Ticket: Veranstaltungstickets - Schwäbisch-Gmünd, Eintritt 10 Euro, Kinder bis 14 Jahre 6 Euro. Oder telefonisch unter 07171/603-4250.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare