Die Youngsters aus Hofen sichern sich Bronze

+
Radball, RKV Hofen, Von links: Joshua Funk (2.v.l.), Trainer Julian Schwarzer (Mitte), Vincent Seeling (2.v.r.), Seitlich Fans
  • schließen

Die Nachwuchsarbeit beim RKV Hofen floriert: Die U13 mit Joshua Funk und Vincent Seeling ist Dritter bei der baden-württembergischen Meisterschaft geworden     

Hofen.

Erstmals in ihrer noch so jungen Karriere durften Joshua Funk und Vincent Seeling nach der erfolgreichen Qualifikation auf einer Landesmeisterschaft spielen, die in Backrang-Waldrems stattgefunden hat. In der Gruppenphase trafen die Hofener U 13-Radballer auf die Mannschaften aus Kemnat, Hardt und Gastgeber Waldrems. Zur Pause führten die Hofener im ersten Spiel gegen Hardt bereits mit 5:1 und munter ging das Toreschießen bis zum Endstand von 10:1 weiter - ein Auftakt nach Maß. Viel schwieriger gestaltete das Spiel gegen Gastgeber Waldrems. Nach einem 1:1 zur Pause gelang Joshua Funk der Führungstreffer zum 2:1-Endstand. Jetzt hieß es gegen den KSV Kemnat noch einen draufzulegen. Die beiden Teams agierten auf Augenhöhe, Nach der Führung der Kemnater legten Funk/Seeling alles in die Waagschale. Ein Abspielfehler auf Kemnater Seite wurde zum Ausgleich umgemünzt. Vieljumbelt der 2:1-Siegtreffer nach einem Vier-Meter-Strafstoß. Damit stand Hofen als Gruppenerster im Halbfinale des Turniers. Hier war Reichenbach 2 zu schlagen, einer der Gegner aus dem Qualifikationsturnier.  Damals war Hofen mit 5:0 siegreich geblieben. Jetzt sah es ganz anders aus, als Reichenbach schnell die Initiative ergriff, der Gegner ging schnell in Führung, auch nach der Pause wirkte Reichenbach passsicher und gefährlich. So fiel auch der zweite Treffer. Nach der 0:2-Niederlage ging es um Bronze in der Begegnung gegen Kemnat. Durch eine herrliche Einzelaktion von Joshua Funk ging Hofen schon nach zehn Sekunden in Führung. Torwart Vincent Seeling hielt in der Folge zwei Viermeter-Schüsse, doch kurz vor dem  Abpfiff konnte Kemnat ausgleichen. Die Entscheidung musste in einem Viermeter-Schießen fallen. Nach den regulär auszuführenden zwei Strafstößen pro Spieler stand es 2:2 und der Krimi wurde mit dem Einzelschießen fortgesetzt. Hier zeigte Hofen die besseren Nerven und konnte letztlich Kemnat mit 4:3 auf Platz vier verweisen. Mit diesem Erfolg hat sich das U13-Team des RKV Hofen auch fürs Viertelfinale der Deutschen Meisterschaften am 17. April qualifiziert.

Radball, RKV Hofen, Die U13 mit Joshua Funk und Vincent Seeling ist Dritter bei der baden-württembergischen Meisterschaft geworden.
Joshua Funk und Vincent Seeling

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

Kommentare