Dietterle erwartet mehr Biss

+
Das tut weh: Die SF Dorfmerkingen mit Keeper Christian Zech (links) sind bislang noch nicht richtig in Tritt gekommen.

Die SF Dorfmerkingen sind am Mittwoch beim Landesligisten TSV Plattenhardt zu Gast.

Dorfmerkingen. Die Sportfreunde Dorfmerkingen müssen an diesem Mittwoch zum Landesligisten TSV Plattenhardt reisen. Anpfiff in der zweiten Runde des WFV-Pokals: 18.30 Uhr.

Dabei sind sich die Schützlinge von Trainer Helmut Dietterle über ihre Favoritenrolle vollkommen bewusst, werden jedoch die Aufgabe respektvoll und gewissenhaft angehen. Die Gastgeber von der Filderstadt haben durch einen 6:1-Sieg beim Bezirksligisten SV Donzdorf die erste Pokalrunde souverän gemeistert. Auffallend beim TSV Plattenhardt vor allem Sturmtank Kevin Siekermann und Mittelfeldmotor Michael Deutsche, die die Abwehr der Donzdorfer regelrecht durcheinander wirbelten und drei der sechs Treffer erzielten.

Nach sehr langer Zeit ist es das erste Wettkampfspiel der Sportfreunde, und das Ziel ist einzig und allein ein Sieg und das Erreichen der dritten Pokalrunde. Die Testspiele der Dorfmerkinger verliefen bisher nicht optimal, und zum jetzigen Zeitpunkt kann man nicht davon sprechen, die Anfangsformation zur bevorstehenden Punktrunde gefunden zu haben. Im Testspiel gegen den TSGV Waldstetten war im Dorfmerkinger Spiel eine Leistungssteigerung erkennbar, doch die Chancenverwertung war inakzeptabel. Hier erwartet der Dorfmerkinger Trainer mehr Kaltschnäuzigkeit und Biss. Nicht zur Verfügung stehen in Plattenhardt Renner (Leistenverletzung), Schiele (Oberschenkelverletzung) und Zimmer (Bänderriss). In Plattenhardt gilt kein Wenn und Aber. Nur mit einem Sieg kann man die dritte Pokalrunde erreichen.

Info: Abfahrt des Mannschaftsbusses: 15 Uhr an der Röser-Arena.

SFD verpflichten

die Pesic-Zwillinge

Mit den 22-jährigen Zwillingsbrüdern Duje Pesic und Sime Pesic haben die Sportfreunde Dorfmerkingen zwei Neuzugänge verpflichtet. Die Gebrüder Pesic haben vergangene Saison beim Landesligist FV Illertissen II bis zum coronabedingten Saisonende gespielt. Beide Spieler sind variabel einsetzbar und vermutlich bereits an diesem Mittwoch im WFV-Pokal spielberechtigt.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare