DJK-Mädels in der Endrunde

+
Die U20-Volleyballerinnen der DJK Gmünd haben sich souverän für die württembergischen Meisterschaften Anfang 2022 qualifiziert.

Die U20 der DJK Gmünd fährt zu den Württembergischen.

Schwäbisch Gmünd. Als Tabellenzweiter der Leistungsstaffel U20 weiblich Nord hat sich die DJK Gmünd für die württembergischen Meisterschaften qualifiziert. Die Endrunde mit sechs Teams wird am 19. Februar ausgespielt, der Austragungsort wird noch festgelegt.

Zum dritten und letzten Spieltag mussten die Gmünderinnen ins Leistungszentrum nach Niederstetten im Taubertal, wo es gleich gegen den Gastgeber und Tabellenführer TV Niederstetten ging. Gmünd gewann den ersten Satz mit 25:21. Im zweiten Durchgang lagen die Gmünderinnen lange in Führung und mussten diesen auch aufgrund zweier unglücklicher Schiedsrichtentscheidungen gegen sich mit 23:25 abgeben. Ebenso knapp ging es im Entscheidungssatz her, der 13:15 verloren wurde.

Es folgten zwei 2:0-Siege gegen die MADS Ostalb (25:14, 25:16) und den TV Birkach (25:20, 25:10).

DJK: Alina Bulling, Valeska Bundschuh, Antonia Haag, Hannah Werner, Franka Speckle, Lydia Geberth, Leonie Hauber, Lena Pienek, Lara Mucha, Lena Schauppel, Lisa Steimle und Ronja Krauss.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL

Kommentare