DJK siegt nach Wackelpartie

+
Die DJK Gmünd (in weiß) gewann ihr erstes Spiel in 2023 mit 3:2-Sätzen gegen TG Biberach.
  • schließen

Die DJK Gmünd besiegt die TG Biberach mit 3:2.

Straßdorf. Am Anfang sah alles so eindeutig aus, doch dann kam die DJK ins Schwimmen. Nach einer Wackelpartie siegte die DJK Gmünd mit 3:2 gegen Abstiegskandidat TG Biberach mit 3:2 und bekleckerte sich im Spiel erneut wieder nicht mit Ruhm. Nach zuletzt drei Niederlagen scheint bei der DJK etwas der Wurm drin zu sein.

Im ersten Satz verlief die Partie des Tabellenvierten gegen den Tabellenvorletzten TG Biberach noch erwartungsgemäß. Schnell war man mit 15:5 in Führung und nach kurzen Problemen am Ende leitete Lisa Denzinger mit einer Aufschlagsserie den deutlichen Sieg zum 25:11 ein. Die Gäste aus Biberach schafften es kaum die Bälle der DJK zurück übers Netz zu bringen, doch auch die DJK-Annahme stand nicht souverän.

Doch im zweiten Satz verlor die DJK den Faden. In einer nervösen und schwachen Partie lag nun Biberach immer etwas in Führung wie mit 17:15 und 20:19. Am Ende verwandelten die Gäste den Satzball zum 26:24. Diesen Schock steckten die Gmünder Einhörner zunächst gut weg und lagen wieder in Führung. Aber die Gäste hielten dagegen und ließen die DJK nie weiter als drei Punkte wegkommen. Am Ende konnte die DJK Schwäbisch Gmünd dann aber etwas Stabilität in die Partie bekommen, dazu trug auch Lisa Schwenk bei, die immer wieder im Wechsel mit Mirjam Huber spielte. Der dritte Satz war dann mit 25:19 am Ende wieder recht deutlich.

Umgekehrt dann Satz vier. Beim Spielstand von 10:14 verloren die Gmünder vollkommen den Faden, konnten aber nach einer Auszeit wieder herankommen und sogar beim 17:16 in Führung gehen. Doch die DJK schaffte es nicht, das eigene Spiel durchzuziehen und ließ sich so von Biberach herunterziehen. Am Ende jubelten dann wieder die Gäste mit 25:23.

Der Tie-Break war dann schlussendlich mit 15:9 eine deutliche Angelegenheit für Gmünd, dennoch verschenkt die DJK einen Punkt gegen eine schwache Mannschaft.

DJK: Svenja Baur, Valeska Bundschuh, Lisa Denzinger, Antonia Haag, Mirjam Huber, Sarah Körger, Ellen Meissner, Lisa Schwenk, Alisia Weber, Hannah Werner, Julia Zager, Leonie Hauber.

Die DJK Gmünd (in weiß) gewann ihr erstes Spiel in 2023 mit 3:2-Sätzen gegen TG Biberach.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare