Doppelsieg in Essingen für Paula Mayer

  • Weitere
    schließen

Erfolgreicher Saisonstart der Aalener LSG-Athleten beim Sparkassen-Meeting.

Essingen. Nach einer fast einjährigen coronabedingten Wettkampfpause starteten die Athleten der LSG Aalen beim Sparkassen-Meeting in Essingen in die Saison.

Den Anfang für die Gruppe der Athleten der LSG Aalen machte Heidi Bullinger über die 3000 Meter. Sie konnte in ihrem Lauf in den heißen Mittagsstunden an ihre starken Leistungen der letzten Wochen anknüpfen und ihre Bestleistung erneut deutlich steigern. Anschließend ging es nach einem Jahr geprägt von geschlossenen Sportstätten und Training allein oder in Paaren bei den Sprintern der LSG Aalen um eine erste Bestandsaufnahme.

Zuerst standen die 100 Meter mit Maja Scholz, Leana Scholz und Paula Mayer auf dem Programm. Alle drei konnten an ihren Leistungen aus dem vergangenen Sommer anknüpfen. Paula Mayer gewann ihren Lauf deutlich und sicherte sich zudem den ersten Platz in der Gesamtwertung. Auf den als nächstes anstehenden 200 Metern vervollständigte Jule Abele das Quartett der Sprinterinnen. Paula Mayer konnte wie bereits über die 100 Meter an ihre Leistungen anknüpfen und sicherte sich auch über die 200 Meter den Sieg.

Auch Jule Abele konnte ihre Leistungen aus dem letzten Jahr verbessern und sich Platz zwei sichern. Leana Scholz und Maja Scholz überzeugten ebenfalls auch über die 200 Meter mit ihren Leistungen.

Den Abschluss des Tages bildeten die beiden Langsprinter Annika Siegl und Jan Wiesenfarth. Über die Stadionrunde konnten die beiden beweisen, dass sie ihre Standfestigkeit über die 400 Meter auch nach der Zwangspause nicht verloren haben und ihre Leistungen aus dem letzten Jahr steigern.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL