2:0: Dorfmerkingen holt ersten Dreier

+
SFD (rot) vs Ilshofen

Die Sportfreunde Dorfmerkingen setzen sich zuhause verdient mit 2:0 gegen den TSV Ilshofen durch. Es trafen Daniel Nietzer und Tim Schweizer.

Dorfmerkingen

Der Bann ist gebrochen. Am fünften Oberliga-Spieltag konnten die Sportfreunde Dorfmerkingen, dank einer überragenden geschlossenen Mannschaftsleistung, die ersten drei Punkte der Saison sichern. Die Elf von Trainer Helmut Dietterle setzte sich nach Toren von Daniel Nietzer und Tim Schweizer mit 2:0 gegen den TSV Ilshofen durch.

Die Sportfreunde nahmen von Beginn an das Heft in die Hand und hatten bereits nach gut einer halben Minute die erste Chance. Nach einer Flanke von Maximilian Eiselt, zog Christian Scherer ab. Doch sein Abschluss ging am Tor vorbei. In der Folgezeit blieben die Hausherren spielbestimmend und in Minute 16 erlebten alle Dorfmerkinger etwas, das es schon lange nicht mehr gab: Erstmals seit dem 24. Oktober vergangenen Jahres (2:1 beim SV Linx), konnte man nämlich eine Dorfmerkinger Führung bejubeln. Torjäger Daniel Nietzer netzte, nach toller Kombination zwischen Onur Mutlu und Sime Pesic, zur 1:0-Führung ein. Entsprechend groß war die Erleichterung auf allen Seiten. Nach 24 Minuten hatten die Dorfmerkinger Fans schon wieder den Torschrei auf den Lippen – doch der Freistoß von Marc Gallego, zentral rund 20 Meter vor dem Tor, ging an die Latte. Was war eigentlich mit dem TSV Ilshofen los? In der Defensive hatte man alle Hände voll zu tun und offensiv kam überhaupt nichts. Das sollte sich nach knapp einer halben Stunde ändern. Nach einem langen Einwurf auf der rechten Seite, kam Michael Eberlein an den Ball. Doch sein abgefälschter Abschluss ging haarscharf links am Tor vorbei. Es war die große Chance zum Ausgleich, der zu diesem Zeitpunkt überraschend und nicht verdient gewesen wäre. Kurze Zeit später prüfte Lukas Lienert Torhüter Christian Zech, der stark parierte. Beim Stande von 1:0 wurden die Seiten getauscht.

Die Sportfreunde kamen stark aus der Kabine und hatten bereits nach einer Minute die Chance zum 2:0. Allerdings war der Schuss von Daniel Nietzer etwas zu hoch angesetzt. Drei Minuten später wurde es für Dorfmerkingen wieder gefährlicher. Nach einem Abspielfehler von Zech, schnappte sich Eberlein das Leder. Den Abschluss parierte der Dorfmerkinger Torhüter dann allerdings souverän. Nach einer Stunde hatte Noah Feil, nach Flanke von Marc Gallego, die dicke Chance zum 2:0. Doch im Strafraum verfehlte er den Ball um Haaresbreite. Acht Minuten später verpasste Mutlu das beruhigende zweite Tor. Doch dieses sollte dann in der 71. Minute fallen. Nach einem Eckball von Maximilian Eiselt, köpfte Tim Schweizer den Ball wuchtig in die Maschen. Es war die Vorentscheidung in dieser Partie. Gallego (78.),Nietzer (79. und 89.) und Feil (86.) hatten noch gute Chancen auf das 3:0, das letztlich aber nicht fiel. So blieb es beim verdienten 2:0-Erfolg. Die Dietterle-Truppe kann sich nun eine gute Woche auf das nächste Spiel vorbereiten, denn die Partie an diesem Samstag fällt aufgrund zweier Corona-Fälle beim SSV Reutlingen aus.

Dorfmerkingen - Ilshofen 2:0 (1:0)

SfD: Zech - Scherer, Schmidt, Schweizer, Eiselt - D. Pesic (84. Schindele), Feil (89. Schwarzer), S. Pesic (90. Avigliano), Gallego - Mutlu (76. Gunst), Nietzer

Tore: 1:0 Nietzer (16.), 2:0 Schweizer (71.)

SFD (rot) vs Ilshofen
SFD (rot) vs Ilshofen
SFD (rot) vs Ilshofen

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare