Dorfmerkingen II mit Arbeitssieg

+
Pfahlheim (grün) vs SFD II

Die Sportfreunde Dorfmerkingen II gewinnen mit 2:1 beim SV Pfahlheim.Ellwanger Spielertrainer Efendi Erol mit Galavorstellung in Rosenberg: Drei Tore beim klaren 6:2-Erfolg.

Ostalbkreis

Bereits am Freitagabend gelang Westhausen ein Auswärtssieg in Hüttlingen. Wört wartet weiterhin auf den ersten Sieg nach Niederlage in Schrezheim. Kerkingen und Stödtlen feiern knappe Auswärtssiege.

TSV Hüttlingen -

TSV Westhausen 0:1 (0:1)

Die Gäste aus Westhausen erwischt den besseren Start in die Partie und gingen nach 20 Minuten verdient in Führung. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gastgeber besser aus der Kabine und machten offensiv Druck. Jedoch blieben die Bemühungen ohne Erfolg und Westhausen kann sich über einen knappen Auswärtssieg bei einer Spitzenmannschaft freuen.

Tore: 0:1 Frei (20.)

SG Schrezheim -

SV Wört 3:1 (1:0)

Wieder hielt der SV Wört ordentlich dagegen, doch am Ende gab es wieder keine Punkte für das Tabellenschlusslicht. Schrezheim ging nach 62 Minuten mit 2:0 in Führung, doch der Anschlusstreffer durch Patrick Heide in der 70. Minute sorgte für eine spannende Schlussphase die durch Hodams zweiten Treffer in der 90. Minute zugunsten der SG Schrezheim entschieden wurde. Während Wört weiterhin auf den ersten Sieg wartet, war es für Schrezheim nun bereits der dritte Sieg in Folge.

Tore: 1:0 Pfitzer (33.); 2:0 Hodam (62.); 2:1 Heide (70.); 3:1 Hodam (90.)

SV Pfahlheim -

Sportfr. Dorfmerkingen II 1:2 (1:1)

In den ersten 45 Minuten sahen die Zuschauer in Pfahlheim eine ausgeglichene Partie im Spitzenspiel. Nach frühem Rückstand kam der SV Pfahlheim wieder zurück und es ging verdientermaßen mit 1:1 in die Halbzeitpause. Die Gäste aus Dorfmerkingen kamen jedoch aktiver aus der Kabine und nutzten die Phase nach der Pause um erneut in Führung zu gehen. In der Folge versuchten die Hausherren zwar alles um die drohende Niederlage noch abzuwenden doch die beste Defensive der Liga aus Dorfmerkingen ließ kaum mehr klare Torchancen zu. Somit festigen die Sportfreunde ihre Tabellenführung.

Tore: 0:1 Fischer (3.); 1:1 Schuster ET (13.); 1:2 Fischer (51.)

TSV Adelmannsfelden -

SV Kerkingen 1:2 (0:1)

Beide Teams begegneten sich auf Augenhöhe. Das Niveau der Partie war insgesamt überschaubar und beide Mannschaft ließen spielerisch einige Wünsche offen. Freuen dürfen sich die Gäste aus Kerkingen dennoch. Krisch machte mit seinem zweiten Treffer des Tages den Auswärtssieg in der Nachspielzeit klar.

Tore: 0:1 Krisch (29.); 1:1 Ostermann (71.); 1:2 Krisch (90.)

Bes. Vork.: gelb-rot Adelmannsfelden (81.)

TSG Abtsgmünd -

SV DJK Stödtlen 2:3 (1:0)

Trotz zweimaliger Führung. Saveski konnte die Partie mit einem Doppelpack zugunsten der Gäste drehen. Der Siegtreffer gelang den Gästen dabei fünf Minuten vor Schluss. Für die TSG Abtsgmünd war es bereits die siebte Niederlage in Folge. Stödtlen seinerseits kann sich über drei wichtige Punkte im Abstiegskampf freuen und springt in der Tabelle von Platz 14 auf Platz 12.

VfB Tannhausen -

TV Bopfingen 0:0 (0:0)

Torlos endete die Partie in Tannhausen. Zwar sahen die Zuschauer ein recht zerfahrenes Spiel mit vielen langen Bällen auf beiden Seiten, jedoch gab es für beide Mannschaft genug Möglichkeiten ein Tor zu erzielen.

Sportfreunde Rosenberg -

FC Ellwangen 2:6 (1:3)

Einen deutlichen Auswärtssieg gab es für den FC Ellwangen. Spielertrainer Efendi Erol war es dabei, der seine Mannen schon früh auf die Siegerstraße brachte. Mit einem Doppelschlag um die 20. Minute brachte er die Ellwanger mit 2:0 in Führung. Nach der Pause erzielte er dann das vorentscheidende 1:4 , ehe noch drei weitere Tore fielen.

Tore: 0:1 Erol (19.); 0:2 Erol (21.); 0:3 Eigentor (24.); 1:3 Rathgeb (35.); 1:4 Erol (54.); 1:5 Colletti (74.); 2:5 De Gruyter (78.); 2:6 Wiedemann (84.)

SC Unterschneidheim -

Union Wasseralfingen 1:3 (1:1)

Überraschend schwer tat sich die Union Wasseralfingen im Auswärtsspiel in Unterschneidheim. Doch am Ende setzten sich die Wasseralfinger mit 3:1 durch.

Tore: 0:1 Krasniqi (5.); 1:1 Joas (32.); 1:2 Zsmberi (48.); 1:3 Krasniqi (80.)

FSV Zöbingen -

SG Eigenzell-Ellenberg 1:0 (0:0)

Die erste Halbzeit war von beiden Mannschaft ein schnelles und körperbetontes Spiel mit mehr Spielanteilen für die Hausherren. In der zweiten Halbzeit belohnte sich der FSV für sein engagiertes Spiel und ging in der 68. Minute in Führung. Am Ende blieb es beim knappen 1:0 für Zöbingen.

Tor: 1:0 Gloning (68.)

Pfahlheim (grün) vs SFD II
Pfahlheim (grün) vs SFD II
Pfahlheim (grün) vs SFD II

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL

Kommentare