Dorfmerkingen II patzt im Meisterrennen

+
In der Fußball Kreisliga A II hat der TSV Westhausen (schwarz) den TV Bopfingen empfangen.

Wört hat einen weiteren Tiefpunkt beim 0:6 in Abtsgmünd und taumelt Richtung Abstieg.

Ostalbkreis. Der Tabellenführer strauchelt und gibt überraschend Punkte gegen Stödtlen ab. Dies kann Verfolger Wasseralfingen nutzen und kommt bis auf einen Punkt heran. Für den SV Wört dürften alle Hoffnungen auf den Klassenerhalt bereits jetzt verflogen sein.

Spfr Dorfmerkingen II -⋌
SV DJK Stödtlen ⋌2:2 (1:2)

Die zweite Mannschaft aus Dorfmerkingen ging als klarer Favorit in die Partie gegen Stödtlen. Doch nach einer intensiven und kampfbetonten Partie gingen die Hausherren mit einem Rückstand in die Kabinen und schafften in der zweiten Halbzeit lediglich noch den Ausgleich zu erzielen. Die Gäste aus Stödtlen verdienten sich diesen Punkt beim Spitzenreiter durch einen aufopferungsvollen Kampf und mannschaftliche Geschlossenheit.

Tore: 0:1 Friedrich (8.), 1:1 Fischer (29.), 1:2 Saveski (41.), 2:2 Fischer (49.).

SV Pfahlheim -⋌
Union Wasseralfingen ⋌1:2 (0:1)

In Pfahlheim entwickelte sich von Beginn an eine muntere Partie mit hochkarätigen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Der Tabellenzweite ging mit einer knappen Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel stemmte sich Pfahlheim nochmal energisch gegen die drohende Niederlage und war die spielbestimmende Mannschaft. Die Wasseralfinger zeigten ihre Klasse nur noch in einigen wenigen Kontersituationen.

Tore: 0:1 Rogalsky (17.), 1:1 Kuhn (62.), 1:2 Eckartsberg (75.).

TSV Hüttlingen -⋌
FC Ellwangen ⋌2:1 (0:0)

Nachdem es torlos in die Halbzeitpause ging startete die zweite Halbzeit direkt mit zwei Treffern. Kurz nach Wiederanpfiff gingen die Hausherren in Führung, ehe im direkten Gegenzug der Ausgleich fiel. Lange sah es dann nach einer Punkteteilung aus.

Tore: 1:0 Freimuth (47.), 1:1 Colletti (48.), 2:1 Waibel (87.).

TSV Westhausen -⋌
TV Bopfingen ⋌1:0 (0:0)

Auf schwierigem Geläuf in Westhausen taten sich beide Mannschaften schwer, spielerische Akzente zu setzen. So entwickelte sich eine Partie mit wenig Chancen auf beiden Seiten und vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. So entschied ein satter Distanzschuss diese Partie entschied.

Tore: 1:0 Frei (65.).

VfB Tannhausen -⋌
FSV Zöbingen ⋌2:3 (2:1)

Tannhausen kam besser ins Spiel und ging durch zwei sehenswert herausgespielte Tore verdient in Führung. Kurz vor der Pause gelang den Gästen durch eine Standardsituation der Anschlusstreffer. In der zweiten Hälfte bekamen die Zuschauer dann ein völlig anderes Spiel zu sehen, mit einem verdienten Sieger.

Tore: 1:0 Weißenburger (10.), 2:0 Weißenburger (32.), 2:1 Ladenburger (41.), 2:2 Hirsch (50.), 2:3 Waizmann (65.).

TSV Adelmannsfelden -⋌
SG Eigenzell-Ellenberg ⋌2:0 (2:0)

Über weite Strecken der Partie bekamen die Zuschauer in Adelmannsfelden ein ausgeglichenes Spiel zu sehen. Die Hausherren machten jedoch den etwas aggressiveren und zielstrebigeren Eindruck, was durch zwei Tore kurz vor der Halbzeit belohnt wurde. Adelmannsfelden freute sich über einen verdienten Heimsieg .

Tore: 1:0 Seizer (31.), 2:0 Hahn (38.).

SF Rosenberg -⋌
SC Unterschneidheim ⋌3:1 (1:1)

Die Gäste aus Unterschneidheim gingen zwar in Führung, doch die Rosenberger hatten postwendend die passende Antwort bereiten und konnten mit dem nächsten Angriff direkt ausgleichen. Im Verlauf der zweiten Halbzeit waren die Gastgeber die etwas gefährlichere und aktivere Mannschaft.

Tore: 0:1 Wünsch (24.), 1:1 De Gruyter (26.), 2:1 Rathgeb (55.); 3:1 Merz (74.).

TSG Abtsgmünd -⋌
SV Wört ⋌6:0 (1:0)

Das Ergebnis geht auch in der Höhe in Ordnung und spiegelt die Kräfteverhältnisse auf dem Platz wieder. Was für Abtsgmünd ein Befreiungsschlag bedeuten könnte, sieht für die Gäste aus Wört schon fast wie der sichere Abstieg aus. Abtsgmünd kann nach drei wichtigen Punkten am kommenden Wochenende beim schwierigen Auswärtsspiel in Zöbingen nachlegen im Kampf gegen den Abstieg.

Tore: 1:0 J. Graule (25.), 2:0 S. Frank (52.), 3:0 B. Grupp (60.), 4:0 S. Frank (65.), 5:0 Souza (80.), 6:0 Arnold (88.).

SV Kerkingen - SG Schrezheim

Die Partie wurde aufgrund von mehreren Coronafällen abgesagt. ⋌

In der Fußball Kreisliga A II hat der TSV Westhausen (schwarz) den TV Bopfingen empfangen.
In der Fußball Kreisliga A II hat der TSV Westhausen (schwarz) den TV Bopfingen empfangen.
In der Fußball Kreisliga A II hat der TSV Westhausen (schwarz) den TV Bopfingen empfangen.
In der Fußball Kreisliga A II hat der TSV Westhausen (schwarz) den TV Bopfingen empfangen.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare