Echter Krimi ist angesagt

+
Basketball, Symbolbild

Die BSG Aalen empfängt am Sonntag den TSV Essingen.

Aalen. Besser hätte man einen Basketball-Krimi nicht schreiben können, wie es die beiden Lokalrivalen BSG Aalen und TSV Essingen diese Saison gemacht haben. Beide Mannschaften haben 13 Spiele gewonnen, 4 Spiele verloren. Essingen musste ein Spiel davon kampflos abgeben und bekam daher einen Punkt abgezogen, so dass die BSG Aalen in der Tabelle mit 26 Punkten auf Platz 2 steht und der TSV Essingen mit 25 Punkten Platz 3 inne hat.

Doch dieser vermeindliche Punkt sagt nichts aus, denn im Basketball gibt es kein Unentschieden. An diesem Sonntag (16 Uhr, Galgenberghalle Aalen) wird es also einen Gewinner geben, einer der Kontrahenten wird zwei Punkte einfahren und damit Platz 2 und sich den Einzug in eine mögliche Relegation um den Aufstieg in die Kreisliga A sichern.  

Im Hinspiel unterlagen die Aalener in ihrem ersten Saisonspiel dem TSV Essingen mit 31:50. Daher kommen die Gäste mit ordentlich Rückenwind in die Galgenberghalle. Beide Mannschaften haben die letzten Spiele souverän absolviert.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

Kommentare