Ein erfolgreiches Debut für Enie Vetter

+
Enie Vetter vom RKV Hofen landet auf Rang 2
  • schließen

Enie Vetter vom RKV Hofen schafft den zweiten Platz beim Baden-Württemberg-Kunstrad-Cup in Plattenhart. Ein Auftakt nach Maß.  

Plattenhardt. Enie Vetter konnte strahlen nach dem zweiten Durchgang des BW-Kunstrad-Cup - bei der landesweiten Vergleichskampf-Serie durften auch Schülerinnen und Schüler starten.

Zum ersten Mal war Enie Vetter vom RKV Hofen mit von der Partie und sie konnte im Einer-Kunstradfahren Schülerinnen U 13 ihr Können zeigen. Als zweitletzte Starterin dieser Altersklasse ging sie mit 72,4 Punkten ins Rennen. Die Landeskader-Sportlerin fuhrihr Programm von Beginn an mit voller Konzentration und ruhig. Allerdings brachte ihr eine nicht exakt waagerechte Beinhaltung bei der Lenker- und Kehrlenkervorhebehalte allein bei diesen beiden Übungen drei Punkte Abzug ein. Somit war die Chance dahin, ihre Bestleistung der Vorwoche zu toppen. Enie Vetter ließ sich aber nicht beeindrucken und sie zauberte alle anderen Kürübungen sauber und sturzfrei auf die Wettkampffläche und immerhin blieben am Ende respektable 65,71 Punkte auf dem Tableau.

Das bedeutete insgesamt nur 6,69 Punkte Abzug und somit war Vetter bei diesem Wettbewerb eine der wenigen Schülersportler, die unter zehn Prozent Abzug geblieben waren. Die RKV-Sporterin holte sich schließlich bei ihrem BW-Cup-Debut den zweien Platz hinter Sophia Halter vom RSV Erlenbach und vor May Burkhardt von Sportkultur Stuttgart. Mit Enie Vetter freuten sich auch ihre Trainerinnen Johanna Machnig und Ute Vetter (beide RKV Hofen) und Brigitte Wolfmaier vom RV Lorch über den Super-Einstieg in diesen landesweiten Wettbewerb. Der nächste BW-Kunstrad-Cup-Wettkampf findet am 8. Mai in Ilsfeld statt.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare