Ein geborener DJKler: Gunter Halbich feiert seinen 75. Geburtstag 

+
Gunter Halbich wird 75.

Geburtstag Gunter Halbich war viele Jahre DJK-Torwart und danach ein Vorbild im Ehrenamt. 

Schwäbisch Gmünd. 100 Jahre wird die DJK Gmünd im Oktober diesen Jahres alt. Das wird mit einer großen Matinee gefeiert. Mit dabei wird einer sein, der ein Paradebeispiel ist für Einsatz und Engagement für seinen Verein: Gunter Halbich. Am diesem Montag wird er 75 Jahre alt.

Gunter Halbich machte sich über die letzten Jahrzehnte um die DJK in vielen Tätigkeiten verdient: „Er ist einer, den man nur anrufen muss. Sofort steht er parat, hilft, unterstützt und managt“, ist sich der Vorstand einig. Er, der seine Fußballerlaufbahn bei den Sportfreunden Gmünd begann, wechselte 1969 zur DJK und stand dort viele Jahre im Tor der ersten Mannschaft. Über 600 Mal lief er für den Verein auf. Als Ehrenamtlicher übernahm er viele Aufgaben – und wurde zum „Mister Stadtmeisterschaft“. 26 Mal war er der Organisationsleiter der Titelkämpfe, ehe die DJK wenige Jahre nach der Auflösung der ersten Mannschaft diese Veranstaltung abgab. Er sei Halbich bis heute dankbar für sein großes Engagement, sagt der kommissarische Vorsitzende Bernhard Dangelmaier. „Zu viel? Ihm ist nie etwas zu viel! Einen wie ihn kann sich jeder Verein nur wünschen.“ Halbich sei ein geborener DJKler. Stadtfest, Gmünder Herbst, Zeltfest, Bau der Flutlichtanlage … es gäbe noch viele Beispiele, die von der Arbeit des Jubilars zeugen.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare