Ein neues Duo für die Jugend der TSG

  • Weitere
    schließen
+
Ümit Tosun

Ümit Tosun und Koray Özkan übernehmen die U19 der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach.

Aalen-Hofherrnweiler. Die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach konnte mit Ümit Tosun und Koray Özkan ein neues Trainergespann für die U19-Junioren der Jugendakademie verpflichten. Sobald es wieder möglich sein wird, werden der UEFA-B-Lizenz-Inhaber und sein Co-Trainer die Arbeit mit der Landesstaffel-Elf des Aalener Weststadtclubs aufnehmen.

„Wir möchten uns bei Tobias Abele und Alexander Barth für ihre Arbeit mit der U19 bedanken. Beide haben das Beste aus dieser Situation gemacht. Ich hoffe, dass sie dem Verein und der Jugendakademie erhalten bleiben“, sagt Atilla Acioglu, Leiter der TSG-Jugendakademie. Seit November 2020 ruht der Ball am Sauerbach. Für Acioglu ging die Arbeit jedoch weiter, denn er baut die TSG der Zukunft auf. Gespräche mit Trainern und Spielern werden geführt. Offene Positionen neu besetzt. Es ist ein wahnsinniges Tempo, das Acioglu an den Tag legt. Nach dem Weggang von Jürgen Roder zum TSV Hüttlingen übernahmen Tobias Abele und Alexander Barth die U19 in der Landesstaffel-Mittel. Vor dem Abbruch der Saison belegte die TSG den dritten Platz. Der Wiederaufstieg in die Verbandsstaffel wäre möglich gewesen. Das Ziel hat Atilla Acioglu nicht aus den Augen verloren. „Wir wollen mittelfristig mit unseren Nachwuchsteams auf Verbandsebene spielen.“

Als Nachfolger für die scheidenden Abele und Barth konnte die TSG Ümit Tosun und Koray Özkan verpflichten. Der UEFA-B-Lizenz-Inhaber und studierte Sportmanager war zuletzt beim SSV Höchstädt als Trainer tätig. Während seiner Spielerkarriere trug der 35-jährige unter anderem das Trikot des VfR Aalen, Türkgücü Ulm und beim GSK Karlsruhe. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Ümit Tosun einen jungen ambitionierten Trainer für unsere U19 gewinnen konnten“, sagt Acioglu, der sich zusammen mit Holger Steibel auf Trainersuche begeben hat.

Beide waren sich schnell einig, dass Tosun der Richtige ist. Der neue Trainer fügt hinzu. „Ich kenne die TSG Hofherrnweiler und verfolge die Arbeit in der Nachwuchsarbeit schon länger. Wir haben einiges vor und ich freue mich, dass ich meinen Teil dazu beitragen kann“, sagt Tosun.

An der Seite von Ümit Tosun konnte die TSG Koray Özkan verpflichten. Der aus Giengen an der Brenz stammende Entwicklungsingenieur war zuletzt bei der TSG Herbrechtingen und dem TKSV Giengen als Co- und Konditionstrainer tätig. „Ich freue mich ein Teil der TSG-Familie zu sein. Ümit und ich haben ein ähnliches Verständnis für Fußball und wollen bei der TSG die ambitionierten Ziele mit Leben füllen“, so Özkan. Die Spieler der U19 können sich auf ein sehr motiviertes Trainer-Duo freuen.

Koray Özkan

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL