Ein Sieg zum Jahresabschluss

+
Bezirksligaspiel zwischen dem SV Waldhausen und dem 1. FC Frickenhausen.

Der SV Waldhausen besiegte im letzten Spiel des Jahres den 1. FC Frickenhausen klar mit 5:2 und beendet seine Negativserie.

Waldhausen.

Der SV Waldhausen gewann sein letztes Spiel in diesem Kalenderjahr auf eigenem Platz deutlich mit 5:2 gegen den FC Frickenhausen. Dadurch überwintert das Team von Trainer Jens Rohsgoderer mit 34 Punkten im oberen Tabellendrittel.

Nach nur wenigen Minuten zappelte das Leder bereits im Netz der Gäste, doch Kevin Mayer stand bei seinem Kopfball denkbar knapp im Abseits, so dass der Treffer nicht zählte. Unbeeindruckt davon spielte der SVW weiter mutig nach vorne und wurde dafür in der 6. Spielminute belohnt. Leon Weber eroberte den Ball am gegnerischen Sechzehner, zog direkt ab und der gegnerische Torhüter konnte den Ball nur zur Seite klatschen lassen, so dass Luca Uhl zum 1:0 abstaubte.

Der SVW ließ nicht locker und legte nur drei Minuten später direkt nach. Ein von Philipp Schiele getretener Freistoß aus dem Halbfeld fand Leon Weber, der mit einem schönen Kopfball auf 2:0 für den SVW stellte (9.). Nur wenige Minuten später profitierte der SVW von einem Abspielfehler der Frickenhausener Defensive. Erneut war es Luca Uhl, der mit einem Flachschuss aus rund 16 Metern zum 3:0 für den SVW traf (13.).

Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte hatte der SVW noch weitere gute Möglichkeit das Ergebnis auszubauen, vergab jedoch in den entscheidenden Momenten. In den gesamten ersten 45 Minuten kam der Gast aus Frickenhausen durch hervorragende Defensivarbeit des SVW zu keiner einzigen nennenswerten Torchance, so dass es mit dem 3:0 in die Kabinen ging.

Direkt nach der Halbzeitpause hatte Kevin Mayer das 4:0 auf dem Fuß. Nach einem schönen Diagonalball von Patrick Bühler legte Timo Kamm mit dem ersten Kontakt quer auf Kevin Mayer, welcher jedoch zu lange mit seinem Abschluss zögerte, so dass die Frickenhausener klären konnten. In der 63. Minute erzielte Fickenhausen mit seiner ersten Torchance der Partie den 1:3 Anschlusstreffer. Pirracchio wurde links am Sechzehner freigespielt und schlenzte den Ball unhaltbar für Wille ins lange Eck.

Der SVW ließ sich davon jedoch nicht beirren und stellte in der 73. Minute den alten Drei-Tore-Vorsprung wieder her. Nach einer Balleroberung in der Vorwärtsbewegung der Frickenhauser kam Michael Schiele an den Ball, sein Pass in den Sechzehner fand Luca Uhl, der alleinstehend vor dem gegnerischen Torhüter zum 4:1 einschob und dadurch einen Dreierpack schnürte.

Kurz vor Schluss erzielte der eingewechselte Parrinello das 2:4 für Frickenhausen. Nach einem Einwurf von der rechten Seite konnte ein Frickenhausener von der Grundlinie ablegen, sodass Parrinello in der Mitte nur noch einschieben musste. Der SVW hatte wiederum die richtige Antwort parat und erzielte in der 88. Minute das 5:2. Ein Steckpass vom eingewechselten Vedat Yel fand Jeffrey Janik, welcher zum 5:2 Endstand einschob.

Über die gesamte Spielzeit waren die Schwarz-Gelben die spielbestimmende Mannschaft, erspielten sich viele Torchancen und ließen nur wenige gegen sich zu. Mit diesem Ergebnis beendet der SV Waldhausen seine Sieglosserie und verabschiedet sich mit einem positiven Gefühl in die Winterpause.

Bezirksligaspiel zwischen dem SV Waldhausen und dem 1. FC Frickenhausen.
Bezirksligaspiel zwischen dem SV Waldhausen und dem 1. FC Frickenhausen.
Bezirksligaspiel zwischen dem SV Waldhausen und dem 1. FC Frickenhausen.
Bezirksligaspiel zwischen dem SV Waldhausen und dem 1. FC Frickenhausen.
Bezirksligaspiel zwischen dem SV Waldhausen und dem 1. FC Frickenhausen.
Bezirksligaspiel zwischen dem SV Waldhausen und dem 1. FC Frickenhausen.
Bezirksligaspiel zwischen dem SV Waldhausen und dem 1. FC Frickenhausen.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare