Ein Spitzenspiel am Fantag in der Uhlandhalle

+
Handball, Landesliga: HSG Bargau-Bettringen - SC Vöhringen. Foto: Jan-Philipp Strobel

Die HSG Bargau-Bettringen empfängt den TSV Bad Saulgau am Samstag

Bettringen.

Ein Spitzenspiel erwartet die Fans und Zuschauer am Samstagabend um 17.50 Uhr in der Bettringer Uhlandhalle. Hier treffen die Roten Löwen auf den Aufstiegsfavoriten Bad Saulgau.

In den „Wochen der Wahrheit“ kommt es hintereinander gegen die eng in der Tabellenspitze platzierten Teams aus Bad Saulgau, Söflingen und Gerhausen.

Die Gäste aus Oberschwaben weisen aktuell 8:4 Punkte auf und kommen immer besser in Schwung. Nach einer Niederlage zu Saisonauftrag gegen das Spitzenteam aus Söflingen folgte ein starkes Remis beim Meisterschaftsfavoriten Gerhausen, ehe man dann eine kleine Siegesserie startete. Gegen Hofen-Hüttlingen zeigte man weiter aufsteigende Form führte teilweise mit 4 Toren, bevor das Spiel mit einem Unentschieden endete. Die Gäste verfügen mit dem hochgewachsenen Marc Kuttler über einen Allrounder der im Angriff und Abwehr eine entscheidende Rolle einnimmt. Mit Daniel Balan, dem bullige Kreisläufer Jochen Schäfer und einem der besten Torhüter der Liga David Bakos, die über höherklassiger Spielerfahrung verfügen, sind weitere Leistungsträger im Gästeteam benannt. Die Stärke der Saulgauer ist die sehr gute Abwehrarbeit. So kassierte man in den 6 Spielen im Schnitt nur 20 Treffer, was einen herausragenden Wert darstellt.

Verstärkt wird das Team mit jungen und hungrigen Spieler der Württembergliga A-Jugend, die von Cheftrainer Thomas Potzinger bestens in das Team integriert wurden.

Die Gäste werden mit einem extra gecharterten Fanbus nach Bettringen reisen und wollen auf jeden Fall zwei Punkte mit nach Saulgau nehmen

Die HSG hat die kleine Spielpause genutzt, um durchzuschnaufen und das Remis gegen Vöhringen zu verarbeiten. Diverse Blessuren wurden ausgemerzt und an den aufgezeigten Defiziten gearbeitet. Fehlen werden definitiv Jannik Bihler und voraussichtlich auch Manuel Stelzer. Man hofft im Lager der HSG, dass die angeschlagenen Marius Weber und Raphael Mayer auflaufen können.

Auf jeden Fall wird die HSG alles daran setzen die Punkte, zumal am Fantag, in Bettringen zu behalten. Es ist also angerichtet und die Fans dürfen sich auf einen spannenden Handballabend freuen.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare