Eine Hausmacht im SSV-Wohnzimmer

+
Landesmeisterschaften der Handcap-Sportler. Von links, vorne: Franz Hager, Peer Bader, Verena Scholl. Hinten von links: Werner Schniepp und Matthias Scherle.
  • schließen

Die BVSG-Sportler des SSV Aalen feiern insgesamt 14 Titel.


Aalen. Die Landesmeisterschaften der Handicap-Sportler im Aalener SSV-Stadion haben eine jahrzehntelange Tradition. Bei gutem Wetter, nicht zu heiß, konnte die Vorstandschaft des SSV Aalen die vierzig Athleten aus sechs Vereinen willkommen heißen.

Das zahlenmäßig stärkste Team kam aus Welzheim mit achtzehn Sportlern. Angeboten waren Laufwettbewerbe über 100 und 200 Meter, Standweitsprung und mit Anlauf, Ballwerfen und Kugelstoßen sowie Diskuswettbewerbe. Hier konnte man sehen, wie vielseitig der Behindertensport in der Leichtathletik inzwischen geworden ist.

Die Sportler der Behinderten- und Versehrtensportgemeinschaft (BVSG) des SSV Aalen konnten bei den Landesmeisterschaften Form und Erfolg der jüngsten Deutschen Meisterschaft mit Nachdruck unter Beweis stellen. Verena Scholl holte sich zwei Titel - im Diskuswurf steigerte sie sich gegenüber den Deutschen Titelkämpfen auf 15,18 Meter. Beeindruckend auch ihre Leistung im Kugelstoßen, als sie sich nach etwas schwächerem Beginn auf die Siegesweite von 6,60 Meter steigerte.

Gleich drei Titel hole sich Hildegard Grimm (W 60) im Kugelstoßen, Speerwurf und Diskus. An den üblichen Abonnement-Meistern Franz Hager (M 60) und Werner Schniepp (M 50) führte auch in diesem Jahr kein Weg vorbei. Schniepp siegte im Kugelstoßen mit 7,47 Meter und im Diskus mit 15,91 Meter, während Franz Hager mit 9,77 Meter im Kugelstoßen und 25,28 Meter im Diskuswurf ganz oben auf dem Treppchen landete.

Peer Bader (Jahrgang 1984) konnte sich über einen sensationellen Rang eins (Speerwurf und Diskus) freuen, Matthias Scherle (Jahrgang 1985) wurde mit 6,83 Meter im Kugelstoßen Landessieger.

„Schön, dass wir in unserem Wohnzimmer gute Leistungen geboten haben“, meinte Verena Scholl nach der Siegerehrung des erfolgreichen Wettbewerbs, die vom BVSG-Abteilungsleiter Franz Hager vorgenommen wurde.        

Verena Scholl
Verena Scholl

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare