Eine kleine Sensation

+
Die männliche B-Jugend des TSV Alfdorf/Lorch qualifiziert sich für die Württembergliga.

Erstmals seit 2008 spielt eine männliche Jugendmannschaft des TSV Alfdorf/Lorch in der Württembergliga.

Wangen. Am vergangenen Samstag musste sich die Handballmannschaft der männlichen B-Jugend aus Alfdorf/Lorch in der zweiten Runde für die Württembergliga qualifizieren. Die Jungs mussten am frühen Samstagmorgen nach Wangen/Allgäu reisen.

Zwei wichtige Spieler, Ben Stettner und Tom Bareiß waren nicht mit von der Partie. Die Nachwuchshandballer aus Alfdorf und Lorch spielten in einer 4-er Gruppe und mussten mindestens Platz 2 für die Qualifikation erreichen. Im ersten Spiel gegen den SV Vaihingen siegte man mit 10:5 und auch das 2. Spiel gewann der Nachwuchs des TSV gegen Hossingen-Meßstetten mit 15:10. Somit war der 2. Platz schon sicher. Man merkte den Kräfteverschleiß dem stark reduzierten Team an, so dass man das letzte Spiel gegen Wangen/Allgäu mit 10:8 verlor.

Für Alfdorf/Lorch ist es eine kleine Sensation, denn es ist die erste männliche Jugendmannschaft seit 2008, die es in die höchste Liga Württembergs schafft. Auch die weibliche B-Jugend und die weibliche C-Jugend haben sich für die HVW-Ebene qualifiziert.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare