Elks mit zwei souveränen Siegen

  • Weitere
    schließen
+
Die Ellwanger Baseballer überzeugen gegen die Mannheim Tornados II mit 10:3 und 18:8. Somit geht es für die Elks, bisher ungeschlagen in der Saison, nächste Woche in das Topspiel gegen die Heidenheim Heideköpfe.

Die Ellwanger gewinnen gegen die Mannheim Tornados II mit 10:3 und 18:8 und bleiben weiter ungeschlagen. Jetzt geht's im Topspiel gegen die Heidenheim Heideköpfe.

Ellwangen

Die Ellwanger Baseballer überzeugen gegen die Mannheim Tornados II mit 10:3 und 18:8. Somit geht es für die Elks, bisher ungeschlagen in der Saison, nächste Woche in das Topspiel gegen die Heidenheim Heideköpfe.

Nachdem Hans-Jörg Frick den First Pitch Richtung Homeplate geworfen hatte, durfte Patrick Gröger den berüchtigten Mound des Baseballs übernehmen. In seinem ersten Start in der 2. Bundesliga vor insgesamt 150 Zuschauern leistete der 16-Jährige über vier Innings erstaunliche Arbeit und ließ insgesamt nur einen Punkt zu. Währenddessen konnten die Elks bereits gleich zu Beginn punkten und dies auch über das ganze Spiel verteilt wiederholen. Maßgeblich daran beteiligt waren die überragend aufspielenden Spieler René Armbruster und Jonathan Conzelmann, die selbst 7 der 10 Punkte der Elks erzielten.

Alex Wanzek löste den Younger nach vier Innings auf dem Mound ab und konnte im restlichen Verlauf des Spiels mit seiner Routine das Spiel sicher nach Hause bringen. Das Endergebnis von 10:3 war insgesamt durch die überzeugende Defensivleistung auch zu keinem Zeitpunkt gefährdet.

Im zweiten Spiel starteten die Elks mit einem Paukenschlag, am Ende standen 10 Punkte im ersten Inning für die Elks auf dem Score-Board, teilweise waren Spieler von Ellwangen im selben Durchgang zweimal am Schlag. Neue Gesichter im Spiel wie Alexander Wanzek und Chris Thier trugen ebenfalls durch ihre Basehits zu diesem erfolgreichen Inning bei. Insgesamt sollten bei dem 18:8 viele Spieler die Möglichkeit bekommen, am Schlag und im Feld zu glänzen. Während Patrick Gröger und Jonas Vaas durch viele harte Schläge auch regelmäßig für Punkte sorgten, hielten Simon Bauer, Leopold Behr und Pascal Handschuh das Infield durch teilweise coole Plays sauber. Auch beim Pitching wurde die Last auf drei Spieler verteilt, Konstantin Schiele und Johannes Jakob konnten wieder einmal überzeugen, während René Armbruster erstmals diese Saison die Chance bekam sich auf dem Mound zu beweisen.

Jetzt steht das Topspiel an

Auch Benjamin Strehle und Claudius Schiele hatten an diesem Spieltag ihre ersten Einsätze in der 2. Bundesliga. Man sieht also, dass trotz vieler Wechsel und vielen neuen Konstellationen und Gesichtern zwei souveräne Siege kein Problem waren. Viele Hits sorgten regelmäßig für Punkte, was wiederum deutlich mehr Selbstvertrauen mit auf den Weg gibt.

Und dieses können die jungen Ellwanger Baseballer auch gut gebrauchen. Die bisher ungeschlagenen Elks fahren nämlich am kommenden Sonntag zu den ebenfalls ungeschlagenen Heideköpfen aus Heidenheim. Hier wird sich zeigen, ob sich der breite Kader gegen diese große Herausforderung im Topspiel durchsetzen kann.

So spielten sie:

Elks: Konstantin Schiele, René Armbruster, Jonathan Conzelmann, Johannes Jakob, Emil Behr, Leopold Behr, Pascal Handschuh, Claudius Schiele, Andreas Eppler, Patrick Gröger, Alexander Wanzek, Jonas Vaas, Benjamin Strehle, Chris Thier, Simon Bauer, Theresa Pfisterer.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL