Ellwanger Volleyballer erfolgslos in Ulm

+
Volleyball

Virngrundrecken verlieren 1:3 gegen VFB Ulm

Ulm.

Am vergangenen Samstag war es für die Jungs aus Ellwangen wieder so weit, das zweite Auswärtsspiel gegen den VFB Ulm stand an.Nachdem die Virngrundrecken letzten Sonntag gegen Freiburg zuhause unglücklich 2:3 verloren hatten, war ganz klar das Ziel in Ulm Punkte einzufahren. Krankheitsbedingt mussten die Ellwanger auf Linus Liss, sowie Luke Schweizer verzichten. Die Ulmer konnten aus den letzten 3 Spielen bisher keine Punkte holen, deshalb waren sie ebenfalls sehr motiviert einen Sieg zu holen. Die Ellwanger fanden recht gut ins Spiel und konnten seit Beginn des Satzes in Führung gehen. Jedoch fanden die Ulmer auch immer besser ins Spiel und der Satz verlief sehr ausgeglichen. Die entscheidenden Punkte konnte aber der TSV für sich gewinnen, wodurch der erste Satz auch 26:24 für die Ellwanger ausging.Im zweiten Satz haben die Ulmer aber nochmals eins draufgelegt. Durch einen klaren Spielaufbau konnten die Ulmer im Angriff ordentlich Punkten. Dies führte zu einem Rückstand von 10:14, wodurch Trainer Martin Pfitzer gezwungen war eine Auszeit zu nehmen. Jedoch hatten die Ulmer nach der Auszeit immer noch die Oberhand und konnten den Satz mit 25:20 für sich gewinnen.Im dritten Satz ging es auch so weiter. Die Jungs aus Ellwangen kamen nicht mehr ins Spiel und bei Ulm lief alles fehlerfrei. Dies führte zu einem Spielstand von 1:5; 3:11 und 7:15. Die Ellwanger konnten sich nach einer Auszeit aber wieder fangen und begannen mit der Aufholjagd. Plötzlich stand es wieder 18:15. Jedoch war dies nur von kurzer Dauer und die Ulmer konnten den Satz 25:16 gewinnen.Der letzte Satz war wieder deutlich ausgeglichener lange Spielwechsel machten den Satz nochmals sehr spannend. Bei 22:22 konnten aber die Ulmer die letzten drei Entscheidenden Punkte für sich gewinnen und somit das Spiel 3:1 gewinnen. Die Ellwanger mussten also Punktelos wieder nach Hause fahren. Das nächste Spiel steht am Sonntag in Schwenningen, gegen den aktuellen Spitzenreiter an. TSV Ellwangen: Florian Bruckmüller, Julius Gaugler, Christian Kopp, Elias Krämer, Winfried Lingel, David Lohner, Michael Mahler, Pius Maier, Janos Schaller, Robin Vogel

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare