Endlich wieder spielen

  • Weitere
    schließen

Spraitbacher Jugend war beim Weihnachtsturnier dabei.

Aufgrund technischer Probleme wurde erst vor kurzem das ausgefallene Weihnachtsturnier der deutschen Schachjugend nachgeholt. Am Start waren auch Josefine Stahl, Simon Banzhaf, Ilyas Cengiz und Luca Grünberger von den Schachfreunden Spraitbach. Mit 92 Mannschaften war das Turnier stark besetzt: Nachwuchsspieler aus allen Bundesligen waren vertreten. Eine Wunschplatzierung für die Spraitbacher gab es im Vorfeld des Turniers nicht. Wichtig war, dass die Jugend endlich wieder spielen konnte. Teilweise konnten sie mit den Spitzenteams sehr gut mithalten, allerdings gab es auch schnelle Niederlagen. Jugendleiter und Betreuer Arno Reindl zog folgendes Fazit: "Ich bin sehr zufrieden mit den Kids. Man muss ja auch erstmal mit dem Laptop und mit den technischen Voraussetzungen zurechtkommen. Das ist am Anfang nicht ganz leicht. Trotz allem haben die Kids eine tolle Leistung erbracht." Die Schachfreunde landeten am Ende auf dem 75. Platz.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL