Enie Vetter gewinnt Silber

+
Enie Vetter vom RKV Hofen ist bei den württembergischen Schülermeisterschaften in Gäufelden-Nebringen Vizemeisterin geworden.

Enie Vetter vom RKV Hofen ist bei den württembergischen Schülermeisterschaften in Gäufelden-Nebringen Vizemeisterin geworden. Ein Talent mit hoffnungsvoller Prognose.

Dreizehn Starterinnen waren bei den Schülerinnen U 13 gemeldet, die sich bereits im Vorfeld für diesen Wettkampf qualifizieren mussten - darunter auf Rang zwei auch Enie Vetter vom RKV Hofen. Vetter kam mit ihrer anspruchsvollen Kür gut ins Programm, bei der fünftletzen Übung lag sie noch auf Goldkurs. Beim Übergang vom Reitsitzsteiger in den Lenkersitzsteiger musste sie unerwartet vom Rad, zwei Punkte wurden abgewertet. Dennoch lag sie immer noch auf Rang eins und gut in der Zeit. Nun zeigte die Sportlerin Nerven und stürzte erneut. Die übrige Übung erfolgte fehlerfrei, aber den Zeitverlust konnte Enie Vetter nicht mehr wettmachen. Am Ende stand aber ein toller zweiter Rang und die Vize-Meisterschaft hinter Titelgewinnerin May Burghardt von Sportkultur Stuttgart - sicher mit sieben Punkten Vorsprung vor der Drittplatzierten Madeleine Milz vom RV Adler Empfingen.

In die Freude über die Vizemeisterschaft mischte sich auch ein wenig Enttäuschung über die für dieses Jahr unglücklich verpasste DM-Qualifikation. Allerdings hat Enie Vetter für ihren  Verein Geschichte geschrieben. Noch nie stand eine Sportlerin vom RKV Hofen im Einerkunstfahren bei der württembergischen Meisterschaft auf dem Podest. Einen weiteren Erfolg konnte die talentierte Sportlerin mit nach Hause nehmen. Die Ergebnisse der württembergischen Meisterschaft fließen in die Wertung des BW-Kunstrad-Cup ein. Auch wenn Vetter mit dem ausgefahrenen Ergebnis punktemäßig etwas Federn lassen musste, führt sie derzeit die Gesamtwertung dieser landesweiten Vergleichskampfserie knapp an.     ls

Enie Vetter vom RKV Hofen ist bei den württembergischen Schülermeisterschaften in Gäufelden-Nebringen Vizemeisterin geworden.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare