Entscheidungsspiele bei den Teams des TC Bopfingen

+
Beim TV Bopfingen geht's um den Aufstieg.

Die aktive Damen- und Herrenmannschaften treten zu den großen Partien um den Aufstieg an.

Bopfingen. Die beiden ersten Damen- und Herrenteams des Tennisclub Bopfingen spielen am Sonntag (9.30 Uhr in Bopfingen) ihre Entscheidungsspiele um den Aufstieg in die Verbandsliga.

Seit vielen Jahren spielen die Damen 1 und Herren 1 des Tennisclub Bopfingen in der Bezirksoberliga. Oftmals wurde man Vizemeister oder verlor das Entscheidungsspiel. In dieser Saison lief es wieder sehr erfolgreich und sowohl die erste Damen- als auch die erste Herrenmannschaft belegten den ersten Rang. Somit haben beide Mannschaften die Chance in einem Entscheidungsspiel in die Verbandsliga aufzusteigen. Dabei treten die Damen gegen den TV Mutlangen an und die Herren gegen den STC Schwäbisch Hall.

Erst knapp, dann jeweils deutlich

Die Damen starteten in einer 5er Gruppe mit einem knappen 5:4 Sieg gegen den TC Gaildorf in die Saison. Alle weiteren Partien konnten sie jeweils deutlich mit 7:2 für sich entscheiden. Somit qualifizierten sich Simone Knaub, Luisa Stölzle, Christine Leuze, Annika Hanke, Pamela Erck, Natalie Rilk, Franziska Schulz und Mona Erck als Meister und Gruppenerste für das Entscheidungsspiel.

Hohes sportliches Niveau

Die Herren begannen mit zwei klaren Siegen. Das dritte Spiel gegen die SPG Germania Bargau/TA Mögglingen konnte man trotz Personalmangel knapp mit 5:4 für sich entscheiden. In Gmünd folgte eine weitere, enge Partie auf sehr hohem sportlichem Niveau. Das entscheide Doppel konnte man im Matchtiebreak mit 11:9 gewinnen. Das letzte Spiel gegen den TC Aalen konnte wiederum klar mit 8:1 gewonnen werden. Ohne Niederlage belegten die Spieler Uli Guyot, Matteo Herrmann, Christoph Leuze, Gabriel Herrmann, Andreas Weinig, Daniel Tschunko und Claudius Eiberger Platz eins.

Beim TV Bopfingen geht's um den Aufstieg.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare