Erich Schmid gestorben

+
Am 12.12.2021 ist Erich Schmid, erster Vorsitzender der Segelfliegergruppe Neresheim, nach kurzer und schwerer Krankheit im Alter von 79 Jahren verstorben

Der langjährige Vorsitzende der Segelfliegergruppe Neresheim ist nach kurzer und schwerer Krankheit gestorben.

Neresheim.

Bereits am 12. Dezember ist Erich Schmid, erster Vorsitzender der Segelfliegergruppe Neresheim, nach kurzer und schwerer Krankheit im Alter von 79 Jahren verstorben.

Seit seinem vierzehnten Lebensjahr hat die Fliegerei das Leben von Erich Schmid bestimmt und geprägt. Vierzig Jahre lang hat er bis zuletzt sein Amt als erster Vorsitzender verantwortungsvoll und mit viel Engagement ausgeübt. Besonders am Herzen lag ihm die Ausbildung von jungen, flugbegeisterten Menschen. Für sie gab er alles, um ihnen die Faszination des Fliegens erlebbar zu machen. Als Fluglehrer hat er seit 1975 auf dem hinteren Sitz gesessen und seine persönlichen Belange hinten angestellt. Er war durch seine hilfsbereite Art immer da, wenn seine Unterstützung gebraucht wurde und packte an allen Stellen mit an.

Unter seiner Führung wurde Großes geleistet: Die Segelfliegergruppe Neresheim blickt heute auf einen modernen Flugzeugpark und ein großzügiges Fluggelände mit bester Infrastruktur. Die zahlreichen, von ihm organisierten Wettbewerbe verhalfen der Segelfliegergruppe Neresheim zu weiter Bekanntheit, sodass jedes Jahr aufs Neue Freunde aus ganz Deutschland nach Neresheim zu Flug- und Trainingslagern anreisen. Nicht nur den Mitgliedern der Segelfliegergruppe Neresheim wird er als Freund und Vorbild in dankender Erinnerung bleiben.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare