Erst am Ende eingebrochen

+
Handball

WSG ALLOWA unterliegt der Böblingen/Sindelfingen 22:27

Lorch. 

Der Tabellenzweite, die HSG Böblingen/Sindelfingen bezwang am Samstagabend in der Lorcher Schäfersfeldhalle die Heimmannschaft auf Alfdorf/Lorch und Waldhausen mit 22:27. Die Mannschaft von Klaus Bender, die nach wie vor personell stark geschwächt ist und stark verjüngt antreten musste, hielt sich lange Zeit bravourös und unterlag erst ab Mitte der 2. Halbzeit den cleveren und schnellen Mädchen aus der Doppelstadt.

Beide Mannschaften spielten sehr verhalten an und die Gastmannschaft erzielte die ersten Tore in der 7. Spielminute. Die WSG traf erstmals zum 1:2 gar erst in der 9. Minute. Zuvor hatten beide Mannschaften gute Chancen ausgelassen und scheiterten wiederholt an den gut haltenden Torhüterinnen auf beiden Seiten. Erst nach einer Auszeit in der 13. Minute kam die WSG richtig ins Spiel, rannte jedoch meist immer ein Tor hinterher. Sandra Wüst mit zwei Treffern in Folge erzielte schließlich in der 23. Minute erstmals die Führung für die Bad Girls. Es folgten bis zur Halbzeit weitere Treffer durch Julia Koziara, Mara Zwick und Marlen Wiedmann zum Halbzeitstand von 13:12. Die Bad Girls konnten die Führung bis zum 15:14 in der 37. Minute halten. Danach brachte die an diesem Abend überragend spielende Zana Turkalj ihre Mannschaft auf die Siegerstraße. Zunächst gab die WSG das Spiel aber noch nicht her. Wacker konnte man auf Augenhöhe mit dem stärker werdenden Gegner bleiben. Erst ab der 44. Minute setzten sich die schnellen und dynamisch spielenden Gegnerinnen durch. Den WSG Mädels unterliefen in dieser Phase zahlreiche Abspielfehler, die die Gastmannschaft ausnutze und sich mit bis zu fünf Toren absetzen konnte. Mit diesem Abstand endete auch das Spiel – 22:27.

ALLOWA: Saskia Svoboda, Ann-Kathrin Koch  -  Mara Zwick (5), Sandra Wüst (4), Tina Hermann (3), Lara Paul (2), Romy Gimpel (2), Bianca Feil (2), Marlen Wiedmann (1), Hannah Merk (1), Julia Koziara (1), Anna Bareiß (1), Denise Rath

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare