Erste Niederlage für Essingen

+
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der TSV Essingen verliert mit 1:2 beim FC Wangen. Auchracher und Camara verletzen sich.

Wangen. Kaum war die Tabellenführung da, ist sie auch schon wieder weg: Mit dem 1:2 beim FC Wangen kassierte Fußball-Verbandsligist TSV Essingen seine erste Saisonniederlage und musste den SSV Ehingen-Süd vorbeiziehen lassen.

Das Spiel begann zunächst gut aus Sicht der Essinger: Felix Nierichlo bediente Patrick Auracher, dessen Kopfball nur haarscharf am Gehäuse vorbeirauschte (9.) In Minute 15 scheiterte Wangens Mateo Buvic mit seinem Abschluss am Pfosten. Das aber spornte Essingen an. Niklas Weissenberger flankte in den Strafraum, in dem Bastian Joas dann zu Fall kam, der Unparteiische Tobias Endriß zeigte in der Folge auf den Punkt. Ein Fall für Felix Nierichlo, der den Strafstoß zum 1:0 für die Blau-Weißen sicher versenkte (18.). Das irritierte die Wangener jedoch überhaupt nicht. Nach einer Ecke der Gastgeber kam auch ein Wangener zu Boden, Endriß zeigte erneut auf den Punkt. Daniel Wellmann war genauso souverän wie Nierichlo – 1:1 (23.).

Auch die zweite Halbzeit ließ sich zunächst gut an für die Gäste aus Essingen: Nach einer Flanke von Yusuf-Serdar Coban köpfte Rösch das Leder nur knapp am Tor der Wangener vorbei (50.). Dann aber nahm das Schicksal der Gäste seinen Lauf: Mit Yamoussa Camara verabschiedete sich der nächste Innenverteidiger verletzungsbedingt. In der ersten Halbzeit musste bereits Patrick Auracher verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Es sollte noch dicker kommen für den TSV: Nach einem Angriff über rechts landete der Ball in der Mitte beim eingewechselten Okan Houssein, der eiskalt auf 2:1 für Wangen stellte (62.). Essingen probierte in der Schlussphase alles, um den Ausgleich zu erzielen. Doch es reichte nicht mehr. Es blieb letztlich beim knappen 2:1 für die Gastgeber.

TSV: Michalik – Ruth, Auracher (27. Rösch), Camara (58. Melo), Kilic – Biebl, Nierichlo, Coban, Joas (90.+2 Adam) – Weissenberger, Groiß.

Tore: 0:1 Nierichlo (18., FE), 1:1 Wellmann (23., FE), 2:1 Houssein (62.)

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL

Kommentare