Erster Heimsieg

+
So kann es weitergehen: Die Normannia fuhr am Mittwochabend in Fellbach einen Sieg ein.

Drei Punkte im Schwerzer behalten

Schwäbisch Gmünd

Fast im Soll sieht Normannia Cheftrainer Zlatko Blaskic sein Team nach drei Punktspielen: keine Niederlage, zwei Unentschieden und ein Sieg stehen auf dem Konto bei den Gmündern. „Von sechs Halbzeiten haben wir viermal so gespielt, wie ich es mir vorstelle. Lediglich die zweite Halbzeit bei Calcio und von der 15. Minute der ersten Halbzeit gegen Essingen haben mir gar nicht gefallen. Zudem ist unsere Torausbeute bei einer Vielzahl von Chancen noch ungenügend. Das wir in Fellbach schlussendlich gewonnen haben ist für mich unabhängig vom sportlichen Erfolg eine Genugtuung, da der Fellbacher Trainer meiner Mannschaft gegenüber sich respektlos und sehr überheblich gezeigt hat.“ So das Fazit des Gmünder Trainers, der in Fellbach auf die Verletzten Daniel Stölzel, Calvin Körner und den beruflich verhinderten Lukas Schuckenböhmer verzichten musste, allesamt Innenverteidiger. Definitiv am Samstag gegen Hofherrnweiler wird Lucas Schuckenböhmer fehlen, ob es für Körner und Stölzel für Samstag in den Kader reicht, wird das Abschlusstraining zeigen. Am Mittwoch hatte Blaskic den Neuzugang Christian Heinrich für Schuckenböhmer eingesetzt, der seine Sache sehr gut machte und sogar das 0:1 erzielte. Mittelfeldmann Fabian Kianpour musste bedingt durch die Verletzung von Stölzel alle Spiele derzeit in der Innenverteidigung absolvieren und hat sich durch sein Stellungsspiel und Kopfballstärke gute Noten verdient. Angeschlagen aus dem Fellbachspiel ging Stürmer Alexander Aschauer, bei dem das Gmünder Lager hofft, dass er bis Samstag wieder fit sein wird. Schließlich will der Schwerzerclub am Samstag um 15 Uhr gegen den VfB Neckarrems den ersten Heimsieg einfahren.

Für Neckarrems sah die Saison bislang noch nicht so rosig aus. Drei Spiele, drei Niederlagen stehen dem Team von Markus Koch bislang zu Buche. Zum Auftakt gab's zu Hause ein 0:1 gegen Hollenbach, es folgte eine 1:2-Niederlage in Crailsheim und am Mittwochabend verlor die Elf mit 1:2 gegen den FC Heinigen.

Coronabedingt wird wieder nur die Kasse an der Katharinenstraße am Samstag geöffnet sein.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare