Erstes Heimspiel ein voller Erfolg

WSG ALLOWA feiert mit 34:19 einen deutlichen Heimsieg gegen Heuchelberg.

Lorch. Zum ersten Heimspiel hatte die erste Frauenmannschaft der WSG ALLOWA vor heimischem Publikum in der Schäfersfeldhalle in Lorch die Mannschaft der SG Heuchelberg zu Gast. Und feierte einen deutlichen Sieg.

Die Anfangsphase der Partie gestalteten die beiden Mannschaften sehr ausgeglichen, so dass es in der 18. Minute unentschieden 8:8 stand.

Starker Zwischenspurt

Doch von diesem Moment an gelang es den Spielerinnen der WSG ALLOWA sich einen kleinen Vorsprung zu erarbeiten. Diesen konnten sie bis zu einer klaren Fünf-Tore-Führung ausbauen. So konnte die Mannschaft von Klaus Bender mit 16:11 in die Halbzeitpause gehen.

Das Ziel der Mannschaft war es, diesen Vorsprung in der zweiten Halbzeit weiter auszubauen und auch spielerisch nicht nachzulassen. Dies gelang dem Team sehr gut, so dass es nach 45 Minuten 23:16 stand.

Vorsprung weiter ausgebaut

Durch eine gute Defensivleistung und das konsequente Ausnutzen der Torchancen konnte die WSG ALLOWA die Führung in der Endphase des Spiels noch weiter auszubauen, so dass das Spiel mit 34:19 zu Ende ging.

Am kommenden Sonntag spielt die WSG ALLOWA gegen die dritte Mannschaft der BBM Bietigheim. Anpfiff ist um 15.30 Uhr in der Sporthalle am Viadukt in Bietigheim-Bissingen.

WSG: Saskia Svoboda (Tor), Sabrina Müller (Tor), Lara Paul (3), Lena Kontermann (2), Christin Weida (5), Tina Hermann (6), Mara Zwick (4), Hannah Pfisterer (4), Denise Rath (1), Anna Bareiß, Sandra Wüst (1), Anna-Theresa Straub (4), Bianca Feil (4).

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare