Erstes Heimspiel für HSG Bargau/Bettringen

+
Handball

HSG empfängt den Absteiger SC Vöhringen.

Bargau. Zum ersten Heimspiel in der Saison trifft am Samstag um 20 Uhr die HSG Bargau/Bettringen in der Feinhalle auf den Verbandsligaabsteiger SC Vöhringen.

Die Gäste sind mit drei Niederlagen in Folge schwach in die neue Saison gestartet. Der langjährige Coach und Aufstiegstrainer Andre Möller wurde beurlaubt und mit dem Duo Joachim Emmerich und Burin Kryeziu ein neues Trainerduo etabliert. Diese Maßnahme zeigte Erfolg und mit zwei Siegen in Folge ist man wieder in der Erfolgsspur zurück. Garanten für den Erfolg sind der moldawische Nationaltorhüter Andrej Mitrofan, Rückraumshooter Thilo Brugger und Linkshänder Valentin Istoc. Istoc kommt nach seiner langwierigen Schulterverletzung immer besser in Schwung und kann ein Spiel allein entscheiden. Im letzten Spiel gegen Wangen erzielte er elf Treffer.

Die HSG Bargau/Bettringen ist entsprechend vorgewarnt und muss vollkonzentriert in diese Partie gehen. Bei den letzten hartumkämpften Siegen konnte man gegen Ende immer noch zulegen und zuletzt auch das Derby gegen Hofen/ Hüttlingen für sich entscheiden.

Mit Simon Rott und Christoph Schneider melden sich zwei Akteure wieder einsatzbereit,wenn auch beide noch einen Trainingsrückstand aufweisen. Marius Weber und Raphael Mayer werden voraussichtlich noch nicht auflaufen können. Alexander Breunig wird krankheitsbedingt auf jeden Fall diese Partie verpassen.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare