Eschach verteidigt die Führung

+
Der VfL Iggingen (blau) verlor mit 0:2 gegen den FC Eschach.

In den Spielen fielen jede Menge Tore - nur ein Heimsieg.

Ostalbkreis. Der FC Eschach kann sich im Topspiel gegen den VfL Iggingen durchsetzen und bleibt an der Tabellenspitze. Die TSG Abtsgmünd II entscheidet ein Drama gegen Heubach und gewinnt damit als einziges Heimteam. Der TSV Bartholomä schlägt den FC Schechingen auswärts klar und ist damit weiter auf dem Vormarsch. Der SV Frickenhofen gewinnt ein knappes Spiel in Böbingen. Die Abwehrreihen nahmen sich in einigen Spielen scheinbar eine kleine Pause.

TSG Abtsgmünd II –

TSV Heubach II⋌ 4:3 (1:1)

In einem spektakulären Spiel kam Heubach besser ins Spiel und ging früh in Führung. Doch Abtsgmünd konnte noch vor der Halbzeit ausgleichen. Heubach ging nach der Pause erneut in Führung, doch in einer wilden Schlussphase mit vier Toren konnte Abtsgmünd den Lucky Punch in der letzten Minute landen und somit das Spiel drehen.

Tore: 0:1 Gürkale (9.), 1:1 Ocker (38.), 1:2 Tuna (55.), 2:2 Yilmaz (82.), 3:2 Yilmaz (83.) 3:3 Türkyilmaz (85.), 4:3 Maier (90.)

VfL Iggingen –

1.FC Eschach ⋌0:2 (0:1)

Im Spitzenspiel ging Eschach noch vor der Pause in Führung. Beide Teams agierten abwartend, sodass offensiv wenig zu sehen war. Ein Elfmeter in der Mitte der zweiten Halbzeit brachte dann die endgültige Entscheidung für Eschach, das damit die Tabellenführung weiter ausbauen konnte.

Tore: 0:1 Bauer (21.), 0:2 Bauer (63.)

FC Schechingen II –

TSV Bartholomä ⋌0:6 (0:4)

Bartholomä begann furios und machte mit vier Toren schon vor der Halbzeit alles klar. Vorallem Wagner und Kurzendörfer brillierten mit einem Doppel-und einem Dreierpack. Das Schlusslicht aus Schechingen konnte auch in der zweiten Hälfte nicht dagegen halten, sodass der TSV das halbe Dutzend voll machte.

Tore: 0:1 Wagner (5.), 0:2 Kurzendörfer (21.), 0:3 Wagner (29.), 0:4 Kurzendörfer (45.), 0:5 Krieg (72.), 0:6 Kurzendörfer (80.)

TSV Böbingen II –

SV Frickenhofen ⋌4:5 (2:4)

Eine ereignisreiche erste Hälfte wurde von einem Traumtor von Frickenhofen eröffnet. Böbingen kam besser ins Spiel, glich aus und wurde dann zweimal eiskalt ausgekontert. Böbingen schaffte es, immer wieder zu verkürzen, doch meist folgte in Form eines Tores von Frickenhofen der erneute Nackenschlag. So konnte der SV eine knappe Partie mit vielen Toren für sich entscheiden.

Tore: 0:1 Bauer (4.), 1:1 Ustimchuk (19.), 1:2 Frech (26.), 1:3 Bauer (27.), 2:3 Murschel (36.), 2:4 Frech (39.), 2:5 Frech (53.), 3:5 Ustimchuk (61.), 4:5 Elser (79.)

TSV Leinzell –

TSV Ruppertshofen ⋌2:5 (1:3)

Durch den Sieg über Leinzell springt Ruppertshofen auf den zweiten Rang. Der Favorit startete druckvoll und ging früh in Führung. Leinzell gelang es diese prompt zu egalisieren. Doch Ruppertshofen zeigte sich unbeeindruckt und machte schon vor der Pause alles klar.

Tore: 0:1 Eller (5.), 1:1 Speth (16.), 1:2 Eller (21.), 1:3 Opp (25.), 1:4 Eller (51.), 2:4 Fütterer (67.), 2:5 Opp (88.)

SV Göggingen – SV Lautern II 3:0 Nicht-Antritt Gast ⋌cr

Der VfL Iggingen (blau) verlor mit 0:2 gegen den FC Eschach.
Der VfL Iggingen (blau) verlor mit 0:2 gegen den FC Eschach.
Der VfL Iggingen (blau) verlor mit 0:2 gegen den FC Eschach.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare