Essingen: Sieg Nummer zehn in Folge?

+
In der Fußball Verbandsliga hatte der TSV Essingen den TSV Berg zu Gast.

Der Verbandsliga-Spitzenreiter verabschiedet sich mit einem Heimspiel gegen die abstiegsbedrohten Pfullinger in die Winterpause.

Essingen.

Zum Jahresabschluss empfängt die Mannschaft von Simon Köpf den VfL Pfullingen. Im Hinspiel konnte der TSV das Auswärtsspiel bei hochsommerlichen Temperaturen auf dem Pfullinger Kunstrasen knapp gewinnen. Die Vorzeichen vor dem Rückspiel sind jedoch völlig andere. Das Essinger Selbstvertrauen ist inzwischen riesengroß, kein Wunder bei einer Siegesserie von neun Siegen. Zuletzt zeigte man auch im Auswärtsspiel in Gmünd, dass man völlig zurecht auf dem ersten Tabellenplatz steht und das kaum eine Mannschaft der Verbandsliga der Zweikampfstärke und der körperlichen Wucht der Essinger gewachsen ist. Trotzdem will Köpf den letzten Gegner des Jahres auf keinen Fall unterschätzen. Das Hinspiel sei eine schwierige Partie gewesen und es ist noch ein letztes Mal der volle Fokus gefordert um den letzten Heimsieg des Jahres einfahren zu können.

Dabei muss Köpf erneut auf die Langzeitverletzten Tim Ruth, Jannik Wiedmann und Atmir Krasniqi verzichten.

Anpfiff im Essinger Schönbrunnenstadion ist am Samstag um 14 Uhr

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare