Essingen überzeugt mit Topleistung

+
LAC Essingen in Donauwörth

Sowohl das Frauen-Team als auch die Männermannschaft des LAC Essingen zeigten überzeugende Leistungen bei den Schwäbischen Mannschaftsmeisterschaften.

Donauwörth

LAC Essingen stellt das Siegerteam bei den Frauen und Männern bei den Schwäbische Mannschaftsmeisterschaften in Donauwörth.

Leichtathletik als Mannschaftssport erleben. Dafür stehen die schwäbischen Mannschaftsmeisterschaften in Donauwörth: Für eine gute Stimmung im Stadion sorgten dabei die Athleten aus 25 teilnehmenden Mannschaften. Mittendrin auch drei Teams des LAC Essingen. Vier Nachwuchssportler der U16, sowie eine Frauen- und Männermannschaft. Leichtathletikdisziplinen den schwäbischen Mannschaftsmeister wollten bei beim Kampf um den Tagessieg ein gewichtiges Wort mitreden. Die Ausgeglichenheit in den Teams war, die Stärke der LAC Teams an diesem Tag. Jeder Athlet gab sein Bestes und wurde lautstark von den anderen Teammitgliedern angefeuert.

Tagessieg für Männer-Team

Den Auftakt des Wettkampfes gestaltete die Männermannschaft sehr erfolgreich im Hochsprung. Niklas Widmann übersprang als Tagesbester in dieser Disziplin die 1,84 Meter und Philipp Vöhringer 1,68 Meter. Als Team konnten die zwei Essinger dort schon sehr gute 1212 Punkte sammeln und zwischenzeitliche in Führung gehen. Im anschließenden 800m Lauf bauten Johannes Putzker (2:04, 46 Minuten) und Stefan Henne (2:04,93 Minuten) mit den besten Laufzeiten die Führung weiter aus. Durch eine ordentliche Leistung (45,86 Sekunden) konnte die 4x100m Männerstaffel die Führung weiter behaupten. Im Kugelstoßen erzielten Stefan Henne und Dennis Schönbach, auch wenn sie leider nicht ihre stärksten Leistungen an diesem Tag abrufen konnten, das zweitbeste Teamergebnis und verschafften dem Essinger Team eine gute Ausgangsposition für den möglichen Tagessieg. Weiter ging es mit dem 100m Lauf. Auch in dieser Disziplin konnte mit sich mit Luca Mansel, der eine Zeit von 12,06 Sekunden lief, ein Essinger im Vorderfeld platzieren. Die restlichen Mannschaften konnten somit auch in dieser Disziplin nicht wirklich viele Punkte gutmachen. Im Diskuswurf zeigten die Mehrkämpfer Dennis Schönbach (38,44m), Niklas Widmann (37,77m) und Stefan Henne (34m) nochmals eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung und sammelten wichtige Mannschaftspunkte. Neben dem Hochsprung und den 800m, waren die Essinger mit Jonas Mattasits (52,57 Sekunden) und Johannes Putzker (54,37 Sekunden) auch über die 400m das Maß aller Dinge. Damit war nach sieben Disziplinen klar, dass an dem heutigen Tag den Essingern nur schwer der Tagessieg streitig zu machen ist. Die zwei Finalen Disziplinen der Weitsprung und die 5000m, die fast zeitgleich abliefen mussten die Entscheidung bringen. Eine starke Leistung erbrachte Niklas Widmann beim Weitsprung. Mit einer Weite von 6,11m sicherte er sich einen guten dritten Platz in dieser Disziplin. Johannes Putzker, Matthias Kruger und Rainer Strehle fighten um jede Laufsekunde über die 5000m Am Ende standen 10585 Punkte auf der Habenseite und der Tagessieg mit 160 Punkten Vorsprung auf die zweitplatzierte Mannschaft der LG Augsburg.

Frauen ebenfalls mit Tagessieg

Für einen gelungener Auftakt sorgten Laura Frey (13,83 Sekunden) und Kim Weber (13,85 Sekunden) über 100m und die 4x100m Staffel (53,20 Sekunden). Nur eine der restlichen sechs Mannschaften sammelte mehr Punkte als das Team aus Essingen. Im Diskuswurf glänzte das Team durch seine Ausgeglichenheit. Martina Meissner, mit einer Weite von 25,67m und Franka Henne, welche den Diskus 24,40m weit warf, brachten mit ihren Würfen das LAC Team nach drei Disziplinen an die Spitze des Teilnehmerfeldes. Beim anschließenden Hochsprung und Kugelstoßen wurde der Vorsprung weiter ausgebaut. Maike Nowka übertraf ihre persönliche Bestleistung und übersprang die 1,56 m Marke und sicherte sich damit den Tagessieg der Frauen in dieser Disziplin. Aber auch das Ergebnis von Annika Stürzl, die eine Höhe von 1,48m übersprang, konnte sich sehen lassen und so sammelten die Beiden die zweitmeisten Teampunkte im Hochsprung. Franka Henne (9,87m) und Carina Knecht (9,81m) gelangen im Kugelstoßen die weitesten Stöße der gesamten Konkurrenz. Auch in dem vorletzten Wettbewerb dem Weitsprung wurden mit 5,07m durch Carina Knecht und Laura Frey 4,47m nochmals kräftig Punkte gesammelt. Die zweitplatzierte Mannschaft vom LAZ Kreis Günzburg drückte beim abschließenden 800m nochmals mächtig auf das Tempo. Marie Frey und Charlotte ließen sich dadurch jedoch nicht aus der Ruhe bringen und spulten ihr Tempo ab. Nun galt es abzuwarten konnte der Vorsprung von 189 Punkte nach sechs Disziplinen verteidigt werden. Ja es reichte. Mit 6.781 Punkten stellte das Team einen neuem Vereinsrekord auf. Ganze 37 Punkte trennten das LAC Team von der zweitplatzierten Mannschaft, vom LAZ Kreis Günzburg. So spannend kann Leichtathletik sein.

U16 überzeugt mit Platz zwei

Das Miniteam mit Benjamin Beyerle, Konstantin Hsu, Moritz und Pascal Ilzhöfer überraschte mit zahlreichen starken Einzelleistungen in den verschiedensten Disziplinen, dadurch sicherten sie sich den zweiten Platz in der Teamwertung. Über die 100m konnte Benjamin Beyerle (12,41 Sekunden) mit der zweitbesten Zeit aller Teilnehmer. Moritz Ilzhöfer steuerte mit seiner Zeit von 13,94 Sekunden ebenfalls wertvolle Punkte hinzu. Auch in der Staffel erzielte das Essinger Quartett in 50,15 Sekunden die zweitbeste Laufzeit. Zweimal konnte sich Pascal Ilzhöfer mit neuen persönlichen Bestleistungen in die Siegerliste eintragen. Im Weitsprung gelang im ein Weiter Satz auf sehr starke 5,81m und über die 800m holte er sich mit einem energischen Schlussspurt in 2:25,42 Minuten den Sieg. Konstantin Hsu mit 4,12 im Weitsprung und Moritz Ilzhöfer in 3:03,16 Minuten konnten mit ihren Leistungen zufrieden sein. Im Kugelstoßen konnte Benjamin Beyerle (9,43m) und Konstantin Hsu (6,56m) mit ihren Weiten nahe an ihre persönlichen Bestleistungen herankommen.

Niklas Widmann
Pascal Ilzhöfer 800m
Maike Nowka

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL

Kommentare