Essingen und Normannia lassen Federn - Hofherrnweiler siegt

+
fußball

Von den Ostalb-Verbandsligisten jubelt nur Hofherrnweiler zum Rückrundenstart. 

Ostalbkreis.

Jubel und Frust lagen bei den Fußball-Verbandsligisten aus den Ostalbkreis zum Auftakt der Rückrunde nach der Winterpause eng beieinander. Während die beiden Erstplatzierten FC Hollenbach (4:1-Sieg gegen Tübingen) und der FSV Hollenbach (2:0 gegen Neckarrems) ist Spitzenpositionen festigen konnten, jubelte von den Teams des Ostalbkreises lediglich die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach. Das Team von Patrick Faber feierte durch den Siegtreffer in der Nachspielzeit einen 2:1-Erfolg gegen den TSV Berg und verdrängte damit die Gmünder Normannia, die sich Calcio Echterdingen mit 0:2 geschlagen geben musste, von Rang 5. Der Tabellenvierte TSV Essingen kassierte beim FC Heiningen in der Nachspielzeit den 2:2-Ausgleichstreffer und hat damit zwei wertvolle Zähler auf das Spitzenduo eingebüßt

FC Normannia Gmünd - Calcio Leinfelden-Echterdingen 0:2 (0:0)

Tore: 0:1 Biljeskobic (53.), 0:2 Cardinale (90.).

FC Heiningen - TSV Essinegn 2:2 (1:1)

Tore: 0:1 Joas (15.), 1:1 Reichert (44.), 2:1 Funk (51.), 2:2 Hrabar (90.+3)

TSG Hofherrnweiler - TSV Berg 2:1 (0:1)

Tore: 0:1 Munteanu (7.), 1:1 Rembold (74.), 2:1 Milojkovic (90.+2)

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare