Event für Skispringer

In Degenfeld dreht sich alles um den Sommerskisport

Schwäbisch Gmünd. Alles ist bereitet für ein großes Sommerski-Event am Sonntag, 1. August, 13.30 Uhr in Degenfeld. Es wird der erste große Skisprung-Wettkampf auf der Schwäbischen Alb nach der Zwangspause wegen der Covid-19-Pandemie sein und die Organisatoren freuen sich über eine starke Nachfrage von Sportlern. Eine gute Gelegenheit auch für die Skispringer am Stützpunkt Degenfeld sich mit der Konkurrenz zu messen und bei den Kader-Trainern Ausrufezeichen zu setzen. Für den in den letzten Jahren erfolgreichsten männlichen Springer des SC Degenfeld Tim Fuchs markiert der Wettkampf dagegen den Abschied vom professionellen Skisprungsport. Und zum großen Finale möchte sich der langjährige B-Kader-Athlet den Schanzenrekord wieder holen. Am Vortag, Samstag, 31. Juli, wird es ab 12 Uhr Nachwuchsskispringen von den 15-Meter und 43-Meter Mattenschanzen geben und ab 16.30 Uhr Crossläufe, die ausschließlich zur Nordischen Kombination gewertet werden.

Infos zu den Wettbewerben unter www.skiclub-degenfeld.de.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare