FC Spraitbach holt den ersten Dreier

+
Offener Schlagabtausch: Die TSG Hofherrnweiler II und der FC Bargau trennten sich am Freitagabend in einem packenden Bezirkslga-Duell 3:3.

Der FC Spraitbach schlägt Gerstetten. Die SG Bettringen sichert sich den Sieg und damit die Tabellenführung. Und die SF Lorch unterliegen auswärts.

Ostalbkreis

Der FC Spraitbach feiert die ersten drei Punkte der Saison: Mit einer starken Leistung bezwang der FCS durchaus überraschend den VfL Gerstetten (4:2) und setzte somit ein ersten kleines Ausrufezeichen.

FC Spraitbach –

VfL Gerstetten 4:2 (2:1)

Nachdem die Spraitbacher nach zwölf Minuten in Führung gegangen waren, hatten sie auf den Ausgleich der Gäste in der 39. Minute die perfekte Antwort parat. Gleiches Spiel in Hälfte zwei: Abermals glich der VfL aus – und abermals konnten die Gastgeber quasi im Gegenzug den alten Abstand wiederherstellen. In der Nachspielzeit stellte Daboci dann auf 4:2. Unter Strich fährt der FC den ersten Dreier der Saison ein.

FCS: Link – Maier, Michael Timpel, Rein, Brech, Fuchs (90.+3 Jakob), Y. Wengert (67. Beißwenger), Brenner, J. Maletic, Pflügler (67. Daboci), D. Wengert

Tore: 1:0 Maletic (12.), 1:1 Werner (39.), 2:1 D. Wengert (41.), 2:2 Sacher (78.), 3:2 D. Wengert (79.), 4:2 Daboci (90.+2)

Gelb-rot: FC Spraitbach (90.)

SSV Aalen –

SV Lauchheim 1:1 (0:1)

Die Mannschaften begegneten sich in Abschnitt eins auf Augenhöhe, in Führung lag dennoch der SVL. Nach dem Wechsel glich der SSV verdientermaßen aus und drückte in der Folge auf den Siegtreffer – belohnt wurde man hierfür aber nicht.

SSV: Walther – Hachem (70. Basaran), Irebor, Lutfiu, Kaufmann, Klein, Schmid, Späth (65. Bulut), K. Omeirat, Merk (52. M. Omeirat), Husic (75. Velagic)

SVL: P. Muck – Bangura, Markus Joas (45.+3 Maile), Zwaller, S. Muck, Haskovic, Schönherr, J. Hanke, Müller, Geis (86. Rühle), Eiberger (79. Zielger)

Tore: 0:1 J. Hanke (10.), 1:1 Irebor (57.)

Gelb-rot: SV Lauchheim (79.), SSV Aalen (89.)

SG Heldenfingen/Heuchl. –

SF Lorch 3:0 (0:0)

Im einem zähen ersten Durchgang hatten sowohl die Hausherren als auch die Sportfreude aus Lorch jeweils eine Chance auf die Führung – Grüner auf der einen und Weida auf der anderen Seite konnten hieraus aber kein Kapital schlagen. Nach der Halbzeit folgte dann die große Show des Mathis Schmid, der sein Team mit einem lupenreinen Hattrick fast schon im Alleingang zum Heimdreier schoss.

SFL: Baumann – R. Bopp, Eisele, Weida, Kreeb, Geiger, Lorenz (66. N. Bopp), Kuntz, Gottheit (66. Y. Bopp), Knäple

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Schmid (64., 83., 86.)

SG Bettringen –

TSG Nattheim 3:1 (3:1)

Ereignisreiche erste Hälfte in Bettringen: Die Gastgeber erwischten einen super Start in die Partie und führten schnell mit 1:0, hatten kurz drauf bei einem Nattheimer Lattenschuss aber Glück. Dem zweiten Bettringer Treffer (14.) folgte schnell der Nattheimer Anschluss (18.). Die SGB ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen und stellte kurz vor der Pause auf 3:1 – und dabei blieb es am Ende auch nach 90 Minuten.

SGB: Hauke – Zemaj, Herr, Berghaus, Spengler (55. Adam), Wolf, Härter, Strobel, Schweidler, Reichelt (69. Bertsch), Stich

Tore: 1:0 Härter (7.), 2:0 Berghaus (14.), 2:1 Baamann (18.), 3:1 Wolf (43.)

DJK-SG Schwabsberg-Buch –

TV Steinheim 8:1 (6:0)

Neun Tore sahen die Zuschauer in Schwabsberg beim Duell des jüngsten (DJK-SG) und des ältesten Teams (TVS) der Liga – und hierbei eine haushohe Überlegenheit der Gastgeber. Nach 15 Minuten stand’s bereits 3:0, zur Pause gar 6:0. Ein hochverdienter Heimdreier.

DJK-SG: Kohlert – Markus Hügler, Bahr, Sedlatschek (60. Okupniak), Michael Hügler, Ehrmann, M. Fürst (61. Wiggenhauser), Hoffmann, Feifel (67. F. Fürst), Mack, Vogler

Tore: 1:0 Mack (4.), 2:0 Fürst (10.), 3:0 Sedlatschek (15.), 4:0 Feifel (30.), 5:0 Ehrmann (33.), 6:0 Sedlatschek (41.), 6:1 Weidmann (49.), 7:1 Kurz (57.), 8:1 Ehrmann (59.)

TV Neuler –

FV 08 Unterkochen 3:1 (3:0)

Die wohl etwas favorisierten Unterkochener fanden im ersten Abschnitt kaum zu ihrem Spiel, der TVN dominierte und erspielte sich so bereits zur Pause eine klare 3:0-Führung. Nach der Halbzeit kam der FVU zunehmend besser ins Spiel – zur mehr als zum 1:3 reichte es nicht.

TVN: Vaas – J. Pflieger, D. Pflieger, Knecht (81. König), Münzenmayer, C. Bieg, Staiger, Greiner (90.+2 Schips), Colletti, Schüll (90. J. Bieg), Hinderberger

FVU: D. Schlipf – Viehöfer (20. Stütz (46. Eckstein)), Kaufmann, Volk (63. L. Funk), Bougram, Schwarzer, F. Funk, J. Mittelbach, Ilg, T. Mittelbach, Ebert

Tore: 1:0 Colletti (32.), 2:0, 3:0 Schüll (35., 41., FE), 3:1 T. Mittelbach (73.)

TSG Hofherrnweiler-Unterr. II –

FC Germania Bargau 3:3 (0:1)

Bargau war in den ersten 45 Minuten besser und führte zurecht. Nach der Pause wurde die TSG immer stärker und hätte durchaus höher führen können, wenn nicht müssen. In einer turbulenten Schlussphase gelang den Gastgeber in Unterzahl die erneute Führung, das letzte Wort hatten aber die Gäste.

TSG: Cakar – Jaros, Kurz (90. Bullinger), H. Melzer (71. Schubert), Y. Weiland, Groiß (45. Weidl), Grimm, Derenda (68. Stas), Aman, L. Weiland, Frank

FCB: Huttenlauch – Nietzer, T. Klotzbüchers, Tabori (59. Grimminger), Takerer (68. Opel), A. Klotzbücher (75. Behringer), Kern, Zischka, Unfried (85. Kübler), Hager

Tore: 0:1 Kern (17.), 1:1, 2:1 H. Melzer (47., 62.), 2:2 Hager (77.), 3:2 Stas (79.), 3:3 Klotzbücher (83.)

TSV Großdeinbach –

SV Kirchheim/D. 1:3 (0:2)

Wieder keine Punkte für den TSV: In der zweiten Hälfte war man ganz nah dran am Remis .

TSV: König – Österreicher (87. B. Nagel), Cudazzo, Knödler, Frank, Hartmann, Maier, Djurcic, S. P. Wahl (61. Weller), Prichodko (80. C. Leide), Heidler (61. Görtz)

SV: Engelmann – Essig (84. Meyer), Bagrov, A. Jans, Hagner (68. Vandelli), M. Bosch, Schindele, Bortolazzi, Dittmer, Streinz (76. Neureither), Bergmann

Tore: 0:1 Jans (20.), 0:2 Schindele (45.), 1:2 Frank (64.), 1:3 Vandelli (81.)

Rot: SV Eintracht Kirchheim/D. (90.+1)

TSG Schnaitheim –

SC Hermaringen 2:2 (0:2)

Tore: 0:1 Hahn (26.), 0:2 Mair (45.+2), 1:2, 2:2 Kolb (52., FE, 79., FE)

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL

Kommentare