FCE verliert knapp

+
Die U17-Juniorinnen des FC Ellwangen sind in die neue Saison gestartet.

Ellwangen startet mit Heimniederlage in die Saison.

Ellwangen. Die neu formierten U17-Juniorinnen des FC Ellwangen starteten mit einer 1:2 Niederlage gegen Amicitia Viernheim in die Saison.

Den Ellwangerinnen fiel es schwer, sich in das Spiel einzufinden. Mit einer sehr jungen Mannschaft und nervösen Beginn kassierte man schon in der 5. Minute das erste Tor. Die FC-Mädels ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und zeigten den Zuschauern, was sie drauf haben. So kam es in der 12. Minute zu einer großartigen Chance, doch trotz der vielen Nachschüssen wollte der Ball nicht ins Tor. Es folgten mehrere hochwertige Tormöglichkeiten und in der 18. Minute schoss Ophelia Stange an den Pfosten, nachdem sie alleine vor der Torhüterin des TSV stand. Bei schauerartigem Regen spielten die Ellwangerinnen noch weitere schöne Torchancen heraus, leider ohne Torerfolg. Somit ging es mit 0:1 in die Halbzeitpause

Nach der Pause hatten die Gegnerinnen wieder das Spiel in der Hand und konnten in der 58. Minute, nach einem Eckball, auf 0:2 erhöhen. In der 67. Minute kam es zu einen Lattenschuss durch einen Freistoß vor dem Strafraum für die Viernheimerinnen. Die letzten Minuten des Spiels gaben die Mädels des FCE nochmal richtig Gas und Celine Weinhold spielte den Ball durch die Abwehr des TSV zu Ophelia Stange, die das erste Tor für die Heimmannschaft schoss. Jana Köder hatte in der 79. Minute nochmals eine gute Torchance , die jedoch von einer Viernheimer Abwehrspielerin geblockt wurde. Daraufhin beendete Schiedsrichterin Lea Fuchs das Spiel und die Partie endet 1:2 für die Gäste aus Viernheim.

Pokalderby am Mittwoch

Schon am kommenden Mittwoch, 15. September, geht es im Bezirkspokalderby gegen FFV Heidenheim um den Einzug in die nächste Runde. Anpfiff ist um 18 Uhr im Waldstadion.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare